THEMA: Ian Smith - früherer Präsident von Rhodesien tot!
23 Nov 2007 17:13 #53555
  • Okavango
  • Okavangos Avatar
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 20
  • Okavango am 23 Nov 2007 17:13
  • Okavangos Avatar
Der frühere Präsident von Rhodesien - Ian Smith - ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

R.I.P.!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Nov 2007 20:55 #53570
  • Kaisi
  • Kaisis Avatar
  • Kaisi am 23 Nov 2007 20:55
  • Kaisis Avatar
R.I.P.

Unter ihm ging es allen Menschen in Zimbabwe wesentlich besser und keiner mußte hungern. Die Weißen brachten das Land wirtschaftlich voran. Zimbabwe war!!! der zweitgrößte Tabakproduzent der Welt und in der Getreideproduktion führend in Afrika.

In einer südafrikanischen Zeitung las ich folgenden Kommentar einer führenden ZANU-PF Funktionnärin: \"Good riddance\" Das sagt alles.

Armut erzeugen, das ist alles was die Regierenden dort können!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2007 14:57 #53650
  • Okavango
  • Okavangos Avatar
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 20
  • Okavango am 23 Nov 2007 17:13
  • Okavangos Avatar
Ian Smith wird in der linken Presse oft als übler Rassist dargestellt.
Festzustellen bleibt aber, dass er in einer anderen Zeit und Welt regiert hat und damalige Positionen und Verhältnisse nicht mit den heute anerkannten Maßstäben vergleichbar sind.

Fest steht aber auch, dass es ALLEN Bevölkerungsteilen in Zim besser ging, wenn man mal von den paar korrupten Regierungsbonzen von heute absieht.

Von daher halte ich es für durchaus passend, ihm ein ehrendes Andenken zu bewahren!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2007 16:04 #53656
  • philippk
  • philippks Avatar
  • Beiträge: 132
  • philippk am 25 Nov 2007 16:04
  • philippks Avatar
Ian Smith wird in der linken Presse oft als übler Rassist dargestellt.
Festzustellen bleibt aber, dass er in einer anderen Zeit und Welt regiert hat und damalige Positionen und Verhältnisse nicht mit den heute anerkannten Maßstäben vergleichbar sind.

Übler Rassist? Nun ja: Wer folgendes von dich gibt
\"I don't believe in Black Majority rule ever - not in a thousand years\".

verdient diese Einordnung unter Umständen? Bei 5 % Weißen und 95 % Schwarzen in einem Land?
White minority rule originated in property and education qualifications for voting that were in place when the British government introduced self-government in 1923. Such qualifications were unexceptional by the standards of the 1920s and, although slightly modified over the years, they ensured a situation up to 1979 in which whites had 95% of the votes in national elections while they were never more than 5% of the population.
Smith and other white settler politicians argued there was nothing fundamentally racist about the electoral system in Rhodesia.

(alle Zitate aus wiki)

Andere Zeit? Andere Welt? Nicht die gleichen Maßstäbe?

Wir sprechen hier nicht vom dunklen Mittelalter! Die Regierungszeit war von 1964 bis 1979! Welche anderen Maßstäbe haben damals eine Ungleichbehandlung nach Hautfarbe / Rasse gerechtfertigt?

1948 - Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die UN-Generalversammlung am 10. Dezember

1966 - Von den Vereinten Nationen wurden dazu am 19. Dezember 1966 zwei völkerrechtlich verbindliche Menschenrechtskonventionen verabschiedet, der „Internationale Pakt über Bürgerliche und Politische Rechte“ („Zivilpakt“) und der „Internationale Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte“(„Sozialpakt“).

Wenn der gute Mann schon nicht selbst die moralischen Maßstäbe parat hatte hätte dies gewisse Orientierung geben können!

Nur am Rande sei erwähnt, dass durchaus nicht ausgeschlossen wird, dass gerade die Unterdrückung und Ungleichbehandlung u.a. durch Smith erst zu dem Krieg mit 30000 Toten führte und schließlich zu Mugabes Herrschaft.

http://www.nytimes.com/2007/11/21/world/africa/21smith.html?ref=africa

Gruss

Philipp
Wenn\\'s schnell gehen muss: http://www.ehescheidung-direkt.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2007 16:22 #53660
  • Okavango
  • Okavangos Avatar
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 20
  • Okavango am 23 Nov 2007 17:13
  • Okavangos Avatar
Übler Rassist? Nun ja: Wer folgendes von dich gibt


\"I don't believe in Black Majority rule ever - not in a thousand years\".



verdient diese Einordnung unter Umständen? Bei 5 % Weißen und 95 % Schwarzen in einem Land?
Eben dies versteht eben niemand, der in einem Erste-Welt-Land aufgewachsen ist und nicht bereit ist, darüber nachzudenken, ob die hier geltenden Maßstäbe (Gleichheit, Demokratie, Wohlstand für alle...) in anderen Gegenden dieser Welt evtl. nicht analog anwendbar sind...

Ein leuchtendes Beispiel hierfür ist nun einmal der afrikanische Kontinent. Zimbabwe ist ja nicht das einzige Land, das ins Verderben gestürzt ist.

Versuche einmal, in anderen Kategorien zu denken, auch wenn es unsereins sicherlich schwer fällt!

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Nov 2007 16:29 #53662
  • philippk
  • philippks Avatar
  • Beiträge: 132
  • philippk am 25 Nov 2007 16:04
  • philippks Avatar
Versuche einmal, in anderen Kategorien zu denken, auch wenn es unsereins sicherlich schwer fällt!

Danke nein!

Ich bin nicht bereit den darin liegenden Gedanken der Ungleichheit, der Basis jeder Form von Rassismus ist, zu akzeptieren.

Dass in Afrika (und auch in anderen Teilen der welt) nicht alles gleich läuft wie in Europa / Nordamerika ist eine Binsenweißheit. Das erfordert uU in manchen Bereichen andere Herangehensweisen aber nicht ein Abrücken von fundamentalen Menschenrechten oder Prinzipien wie Gleichheit und Demokratie und das Streben nach Wohlstand für alle. Mit der Argumentation lässt sich ansonsten prima jedes Apartheitsregime rechtfertigen.

Gruss

Philipp
Wenn\\'s schnell gehen muss: http://www.ehescheidung-direkt.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.