THEMA: Victoria Falls Naturerbe vor dem aus?
31 Jul 2018 15:33 #527734
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3825
  • Dank erhalten: 3950
  • lilytrotter am 31 Jul 2018 15:33
  • lilytrotters Avatar
Wenn die Nennung des Gebietes stimmt, dann wird sich das monströse Vorhaben ca. 10 Kilometer außerhalb der Stadt abspielen...

Wir werden uns von sowas nicht beeinflussen lassen, - der nächste Besuch ist schon in Planung, der 4.
Und es wird auch einen 5. geben... - so Gott will... :)

Gruß lilytrotter
Letzte Änderung: 31 Jul 2018 15:34 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Jul 2018 22:56 #527768
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 838
  • Dank erhalten: 4263
  • Fortuna77 am 31 Jul 2018 22:56
  • Fortuna77s Avatar
OMG!!! Eigentlich wollten wir den Besuch der Vic Falls im Dezember vom aktuellen Wasserstand abhängig machen... Aber anscheinend ist es wohl besser, so oder so, einen Abstecher dorthin zu machen, bevor das große Bauvorhaben beginnt... :(

Viele Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Aug 2018 09:56 #527787
  • Berg-Eule
  • Berg-Eules Avatar
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 1193
  • Berg-Eule am 01 Aug 2018 09:56
  • Berg-Eules Avatar
Hallo,

mit einem haben die Menschen vor Ort sicher recht: Die Touristen lassen nicht viel Geld dort außer den Eintrittspreisen und ein paar Souvenirkäufen; die meisten sind wohl nur Tagesgäste.

Ich kenne das aus meiner Heimatstadt, hier legen täglich mehrere Flusskreuzfahrtschiffe an; die Ausflügler werden von einem Führer zu den Haupt-Sehenswürdigkeiten "gepeitscht" - wehe, da bleibt mal einer ein wenig zurück, um ein Eis oder Souvenir zu erstehen - Essen gibt es auf dem Schiff, so lassen diese Gäste kaum einen Cent in der Stadt.

Versteht mich nicht falsch: Ich habe den Rummel an den Niagara-Fällen erlebt und fand ihn schrecklich, aber der Trend der Zeit geht leider in diese Richtung. In einem Artikel las ich sinngemäß, junge Menschen würden sich dabei langweilen, nur das Wasser anzuschauen, sie bräuchten Unterhaltung.

Dann frage ich mich allerdings, ob solche Menschen überhaupt viel Geld ausgeben würden, um einen Vergnügungspark in Afrika zu besuchen, das könnten sie bei Paris oder Rust günstiger haben … und das bisschen Wasser kann man notfalls auch im Fernsehen anschauen, da wird man wenigstens nicht nass. :sick:

Homo, quo vadis?
Liebe Grüße von Gabriele


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert. (Seneca)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Logi, Gromi, CuF, Wernfried
01 Aug 2018 18:55 #527850
  • Dreamliner
  • Dreamliners Avatar
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 195
  • Dreamliner am 01 Aug 2018 18:55
  • Dreamliners Avatar
Die afrikanische Presse kaut das unreflektiert wieder. Niemand recherchiert da auch nur 5 Minuten. Niemand ist zu einer eigenen Denkleistung fähig.

Entweder ist das eine klassische Hochstaplernummer und in Simbabwe ist man zu dumm, um das zu bemerken. Oder es wurden Politiker bestochen. Da Chiwenga involviert ist, erscheint die Korruptionsvariante wahrscheinlicher.

"Dubai-based" klingt toll. Assoziiert jeder mit Scheichs und ihren Öl-Milliarden, die bekanntermaßen viel im Ausland investieren. Bei Feonirich oder Feoni Consortium weiß man diesen Effekt zu nutzen. Denn eigentlich ist das eine Firma aus Nigeria, der CEO ist Nigerianer. Aber "Dubai" schindet Eindruck. Bei Nigeria wären alle skeptisch. In Dubai haben die lediglich ein kleines Büro in einem der unzähligen Büro- und Wohnsilos.

Man findet kein einziges Großprojekt, das "Feoni Consortium" bislang realisiert hat. Feuerwehr mit Uniformen und Schuhen ausgestattet in Ghana, Überwachungskameras für Einkaufszentrum in Accra und so etwas listen die bisher als Referenzprojekte auf ihrer Website. Und jetzt stemmen die ein Projekt mit 1,2 Milliarden USD Umfang. Jupp.

Die ortsansässigen Simbabwer in VicFalls kommen als Zielgruppe für ein Formel-1-Rennen kaum in Frage. Das wäre ein Event für Touristen. Dann bräuchte man aber mindestens 50.000 Hotelbetten im Umfeld für so ein Event. VicFalls hat heute nicht mal ein Zehntel davon. Man bräuchte einen 10 mal so großen Flughafen. Man bräuchte eine ganz andere Verkehrsinfrastruktur vor Ort. Kein Investor bei Verstand würde so ein Megaevent in VicFalls hochziehen wollen.

Wenn ich Vizepräsident Chiwenga richtig verstehe, hat Feoni die 271 Hektar Land jetzt kostenfrei bekommen. Das sei Simbabwes Beitrag zu dem Großprojekt. Na, herzlichen Glückwunsch. So geht es aufwärts in Simbabwe.

D.
Letzte Änderung: 01 Aug 2018 18:57 von Dreamliner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, picco, Strelitzie, Logi, yanjep, Wernfried, loser
01 Aug 2018 21:50 #527871
  • Maputo
  • Maputos Avatar
  • Beiträge: 791
  • Dank erhalten: 1230
  • Maputo am 01 Aug 2018 21:50
  • Maputos Avatar
Berg-Eule schrieb:

Versteht mich nicht falsch: Ich habe den Rummel an den Niagara-Fällen erlebt und fand ihn schrecklich, aber der Trend der Zeit geht leider in diese Richtung. In einem Artikel las ich sinngemäß, junge Menschen würden sich dabei langweilen, nur das Wasser anzuschauen, sie bräuchten Unterhaltung.

...seit mich einmal eine jüngerer Dame..(keine Angst ich benutze das T.... Wort nicht mehr) gefragt hat, warum in unserer Lodge im Okavango eigentlich keine Waterscooter angeboten werden wundert nichts nichts mehr... gut aber, das der Wahnsinn (bisher) auf wenige Hot Spots kanalisiert bleibt...es ist nur zu hoffen, dass Gegenden wie z.B. das Kaokoveld verschont bleiben, nur bin ich da etwas skeptisch um ehrlich zu sein, wen man die Entwicklung dort betrachtet...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
01 Aug 2018 22:20 #527875
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 1088
  • Dank erhalten: 1754
  • loser am 01 Aug 2018 22:20
  • losers Avatar
Halleluja, eine Stimme der Vernunft :) :cheer:
Danke D. und Grüße
Letzte Änderung: 02 Aug 2018 11:29 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi