THEMA: Victoria Falls Naturerbe vor dem aus?
17 Jan 2011 08:20 #169991
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 19990
  • Dank erhalten: 12801
  • travelNAMIBIA am 17 Jan 2011 08:20
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi zusammen,

aufgrund des Neubaus eines Cafés und Souvenirladens durch Shearwater in Zimbabwe, berät zur Zeit die UNESCO über den Verlust des Naturerbe-Status. Laut Shearwater hat die UNESCO den Bau genehmigt, jedoch weißt die UNESCO davon augenscheinlich nichts. Genehmigt hat es lediglich ein UNESCO-Landesbüro in Simbabwe, die jedoch keinerlei Befugnis hat.

Laut Aussagen der Tourismusverantwortlichen würde dieses ein Rückgang der Besucherzahlen in großem Ausmaße mit sich bringen. (was ich persönlich nicht verstehen kann, denn die Fälle bleiben ja die gleichen und ich fahre ja nicht nur irgendwo hin, nur weil es auf der UNESCO-Liste steht...).

Sonnige Grüße
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Letzte Änderung: 17 Jan 2011 08:36 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2011 08:41 #169993
  • Miss Ellie
  • Miss Ellies Avatar
  • Beiträge: 1722
  • Dank erhalten: 345
  • Miss Ellie am 17 Jan 2011 08:41
  • Miss Ellies Avatar
hallo

tja das ding mit der UNESCO versteh ich sowie so nicht..
Wie einige von euch es vielleicht wissen hat Ile de la Réunion es 2010 endlich geschafft den Stempel von der UNESCO zu bekommen, ich persoenlich halte das fuer eine totale farce...
Das einzige was sich aendert, im falle von Réunion, ist das es eine art marketing ueber UNESCO gibt...wobei tourismus auf réunion sowieso total absurd ist.. Réunion hat sich bereits zum (wenn ich mich nicht tauesche) 10ten mal vorgestellt, man koennte als mutmassen, dass die jetzt den titel bekommen damit die endlich aufhoeren rumzunerven .. LOL


Um zum thema der VIC falls zurueck zu kommen. Es ist natuerlich im Sinne von Naturerbe, dass daraus keine Kirmes wird. Allerdings sind die Vic Falls, im gegensatz zu Réunion, bereits weltweit bekannt. Ob es da einen echten besucher rueckgang gibt kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen.

viele gruesse
[b]"eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz ueberhaupt geschaffen werden musste" theodor heuss [/b]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2011 09:09 #169996
  • Joerg
  • Joergs Avatar
  • Beiträge: 3172
  • Dank erhalten: 479
  • Joerg am 17 Jan 2011 09:09
  • Joergs Avatar
Hallo Christian!

Welches Cafe mit Souvenirladen meinst du denn??
Das am EIngang der Falls???
Gruss

Joerg

Es gibt NIX, das es nedd gibt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2011 09:39 #170001
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 19990
  • Dank erhalten: 12801
  • travelNAMIBIA am 17 Jan 2011 08:20
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Joerg,

genau, das große Rainforest Café am Eingang was kürzlich eröffnet wurde. Darum dreht sich die ganze Geschichte. Hier, wie ich gerade gefunden habe, steht auch einiges zu dem Thema.

Sonnige Grüße
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2011 09:40 #170002
  • Swakop52
  • Swakop52s Avatar
  • Beiträge: 977
  • Dank erhalten: 82
  • Swakop52 am 17 Jan 2011 09:40
  • Swakop52s Avatar
Christian,
Du hast vollkommen recht, niemand fährt wegen der UNESCO dort hin, sondern wegen der Fälle.

Gut, jedoch, ist, wenn darauf geachtet wird, daß die Front nicht so verschandelt wird wie die kanadische Seite der Niagara-Fälle mit dauereingerichtetem Rummelplatz, und die Ami-Seite mit hydroelektrischen Anlagen und Hochspannungsleitungen.

BadBoy
BadBoy
*Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten! (Konfuzius)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2011 09:42 #170004
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 19990
  • Dank erhalten: 12801
  • travelNAMIBIA am 17 Jan 2011 08:20
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi BadBoy,
Gut, jedoch, ist, wenn darauf geachtet wird, daß die Front nicht so verschandelt wird wie die kanadische Seite der Niagara-Fälle mit dauereingerichtetem Rummelplatz, und die Ami-Seite mit hydroelektrischen Anlagen und Hochspannungsleitungen.
Richtig... und die Niagara-Fälle sind dennoch UNESCO-Welterbe, obwohl die kanadische Seite einem schlechten Disneyland gleich kommt!

Sonnige Grüße
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.