THEMA: Dona Ana Bridge / Vila da Sena / Mutarara
02 Okt 2008 13:48 #78856
  • Andreas Martin
  • Andreas Martins Avatar
  • Fã da África.
  • Beiträge: 33
  • Andreas Martin am 02 Okt 2008 13:48
  • Andreas Martins Avatar
Olá !

Ist jemand in der letzten Zeit in Moçambique am Zambezi in der Gegend Dona Ana Bridge / Vila da Sena / Mutarara gewesen ? Ich bin demnächst mit öffentichen Verkehrsmitteln in dieser Gegend unterwegs und habe folgende Fragen:

- ist die Dona Ana Bridge nun eine Eisenbahn- oder Autobrücke ? Und kann man an dieser Stelle irgendwie den Zambezi überqueren (per Boot ?), falls sie für öffnetliche Verkehrsmittel gsperrt sein sollte ?

- Gibt es Übernachtungs- / Versorgungsmöglichkeiten in Vila de Sena, Mutarara und / oder Caia ?

Über Zuschriften würde ich mich sehr freuen !
Vielen Dank !
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Okt 2008 14:13 #78858
  • Wichary
  • Wicharys Avatar
  • Beiträge: 32
  • Wichary am 02 Okt 2008 14:13
  • Wicharys Avatar
Hallo Andreas, die Dona Ana Bridge war eine Eisenbahnbruecke, war eine Autobruecke und wird jetzt wieder eine Eisenbahnbruecke. Per Boot sollte moeglich sein, wird auch von den Einheimischen praktiziert.
Uebernachtung: Vila de Sena, eine lokale Pension an der Hauptstrasse, nicht sehr sicher.
Mutarara, eine lokale Pension, nur fuer den absoluten Notfall geeignet, (an der Polizei)
Caia, Caja Motel am Ortsanfang re. (kleine Pension, sauber, sicher) Caja hat auch einen Campingplatz, nach dem Ortsbeginn links, ca. 2 km.
Je nachdem wie lange du an diesem Tag schon unterwegs bist, kannst du auch noch ca. 30km nach Caja (Richtung Gorongosa)im Mphingwecamp uebernachten. (kein Camping)
Versorgungmoeglichkeiten, ausser in Caja,( nur minimalst) nada. Bei den von mir geschilderten Pensionen ist aber jeweils ein Imbiss oder eine Nahrungsmittelaufnahmemoeglichkeit vorhanden.
Herzliche Gruesse aus Mozambique!
Anja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Okt 2008 16:48 #78869
  • Andreas Martin
  • Andreas Martins Avatar
  • Fã da África.
  • Beiträge: 33
  • Andreas Martin am 02 Okt 2008 13:48
  • Andreas Martins Avatar
Hallo Anja,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Scheint schwierig zu sein in diesem Gebiet ein paar Tage zu verbringen, wenn ich so lese, was du an Unterkunftsmöglichkeiten auflistest. Mir macht es garnichts in kleinen Pensionen zu übernachten. Aber warum sind diese (z.T.) unsicher ? Hast du dort übernachtet ? Ich bin schon desöfteren durch Moçambique gereist, habe mich aber noch nie irgendwo unsicher gefühlt, ganz im Gegenteil. Ist irgendetwas faul in der Gegend ?

Überlege nun natürlich meine Pläne evtl. umzustellen. Warst du in Mutarara und hast du etwas von den vielen vor sich hin rottenden Industrieanlagen gesehen ? Deswegen wollte ich dort hin, scheint eine fotogene Gegend zu sein. Ich steh auf sowas. Außerdem scheint mir die Strecke Mutarara - Chipanga wegen der Berge ganz reizvoll zu sein.

Sollte ich damit falsch liegen, müßte ich mich doch nochmal neu orientieren.

Über eine weitere Antwort würde ich mich sehr freuen.

Danke.
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Nov 2008 09:47 #82485
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 19 Nov 2008 09:47
  • Andreas Cierpkas Avatar
Laut Mike vom Moz-Guide ist die Dona-Ana Bridge nicht mehr mit dem Auto passierbar. Die Faehre ist auch nicht in Betrieb. Aus diesem Grund haben wir uns fuer die Strecke ueber Tete entschieden.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Nov 2012 17:24 #264987
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 405
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 28 Nov 2012 17:24
  • camelthorns Avatar
Hallo Mosambikauskenner,

hat sich in den letzten vier Jahren was getan an der Dona Ana Bruecke? Gibt es gar wieder die Moeglichkeit, den Sambesi mit dem Auto zu ueberqueren?
Wenn nicht, wie ist ab dort die Strecke bis zur neuen Caia Bruecke?

Danke fuer sachdienliche Hinweise

Camelthorn
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Dez 2012 13:13 #266741
  • Andreas Martin
  • Andreas Martins Avatar
  • Fã da África.
  • Beiträge: 33
  • Andreas Martin am 02 Okt 2008 13:48
  • Andreas Martins Avatar
Hallo,

die Dona Ana-Brücke ist nicht für Autos passierbar. Darüber fährt der Zug Tete-Beira.
Die neue Brücke in Caia ist tiptop und ermöglicht ein Überqueren des Zambezi mit dem Auto in wenigen Minuten.

Grüße,
Andreas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.