THEMA: "Mustangs on tour" Süd-Mosambik 2018
29 Mai 2018 14:13 #522466
  • FSausS
  • FSausSs Avatar
  • Achtung - Afrikavirusinfiziert
  • Beiträge: 452
  • Dank erhalten: 394
  • FSausS am 29 Mai 2018 14:13
  • FSausSs Avatar
Hallo Dennis,
dann wird die Pomene Lagune wieder eins unserer nächsten Reisestationen werden B)

Grüßle
Frank
immer wieder gern im südlichen Afrika unterwegs...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jun 2018 15:34 #522691
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 742
  • Mustang05 am 01 Jun 2018 15:34
  • Mustang05s Avatar
05.05-07.05 Ponta Da Barra Bay View Lodge Ferienhaus 213 Kilometer ca. 4 Std Fahrtzeit

Früh am Morgen machten wir uns auf den Weg in Richtung Süden.
Unser Ziel für die nächsten zwei Tage war Ponta da Barra.
In Inhambane füllten wir noch unsere Alkoholvorräte im Liquor-Store auf und holten noch frisches Brot beim Bäcker.
Am nördlichen Ende von Ponta Da Barra gibt es zwei schöne Campingplätze,White Sands und Areia Branca.Die beiden Campingplätze sind aber nur bei Ebbe zu erreichen.
Wir verbrachten die zwei Nächte in einem Ferienhaus mit direkter Strandlage in der Bay view Lodge.Die Bay View Lodge ist eine kleine gepflegte Anlage mit voll ausgestatteten Ferienhäusern.
In der Nebensaison kostet ein Haus 70 Euro pro Nacht.
In direkter Nähe am Strand befindet sich ein schönes Restaurant und eine Beach Bar.
Für den zweiten Tag hatten wir uns in Tofo bei Perry Perry Divers für eine Ocean Safari Tour "Schnorcheln mit Walhaien und Riesenmantas" angemeldet.Leider habe ich keine Fotos gemacht.
Die Tour startet gegen 10 Uhr und kostet in der Nebensaison ca. 40 Euro pro Person.
Man wird mit einem Zodiac (Schlauchboot) mit max.10 Personen auf das Meer hinaus gefahren und bei einer Sichtung springt man einfach von Bord.Wir hatten ca. 8-10 Riesenmantas,Delfine und einen "kleinen" Walhai ca 5-6 Meter gesehen.Für die Tour sollte man gut schwimmen können und körperlich fit sein.

Die N1 in Richtung Süden mit unzähligen Kokospalmen.Die Kokosnüsse werden am Straßenrand für umgerechnet 14 Cent verkauft.




Es gibt kaum einen Kilometer auf dem man keine Menschen an der Straße oder auf der Straße laufen sieht.


Einfahrt zur Lodge.Fährt man geradeaus weiter kommt man zu den Campingplätzen von White Sands und Areia Branca.




Unser Ferienhaus




Mittagsschläfchen :whistle:


Ca. 30 Meter bis zum Meer


Schon wieder....Traumstrand.






Letzte Änderung: 02 Jun 2018 07:50 von Mustang05.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Topobär, bayern schorsch, Lotusblume, speed66, Old Women, Fortuna77, CuF, sphinx, Ragnarson
02 Jun 2018 07:06 #522730
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 742
  • Mustang05 am 01 Jun 2018 15:34
  • Mustang05s Avatar
07.05-08.05 Paindane Beach Resort Camping 60 Kilometer 2 Stunden Fahrtzeit

Von der EN1 führte eine ca. 22 Kilometer lange landschaftlich schöne Sandpiste bis zum Paindane Resort.Zum Ende hin wurde die Strecke immer Tiefsandiger.Am Eingang des Resorts steht ein Schild mit dem Hinweis den Luftdruck auf 1.0 bar abzusenken.
1bar war mir dann aber doch zu wenig mit dem ganzen Gewicht auf der Hinterachse, sodass ich nur bis auf 1,2-1,3 bar abgelassen hatte.






Da wir wieder Mal die einzigen Gäste vor Ort waren, hatten wir die freie Auswahl bei den Campsites.Unsere Campsite hatte eine große Überdachung mit Sitzmöglichkeiten,Spüle,eigens WC und Dusche.










Campsites in zweiter Reihe.


Der Grill ist nicht der Rede wert,aber der Ausblick beim grillen.




Für unser Abendessen war auch gesorgt.


Um die Felsen herum lässt es sich bei Ebbe gut Schnorcheln.


Ein paar hundert Meter von den Campsites entfernt stehen diese schönen Ferienhäuser,die auch zum Paindane Resort gehören.
Übernachtungspreis in der Nebensaison ca. 30 Euro.








Die "Dachdecker"waren gerade mit kleineren Reparaturarbeiten beschäftigt.






Gegen Abend kündigte sich Regen vom Meer her an.




Am nächsten Morgen sah die Sache dann so aus.




Letzte Änderung: 02 Jun 2018 17:19 von Mustang05.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kalachee, La Leona, aos, lilytrotter, Topobär, bayern schorsch, Lotusblume, speed66, Old Women, Fortuna77 und weitere 3
02 Jun 2018 15:11 #522770
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2456
  • Dank erhalten: 4111
  • bayern schorsch am 02 Jun 2018 15:11
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Mustang,

wegen Deiner Sache mit den Walhaien und den Mantas muss ich nochmal nachfragen:

Bilder hast Du leider keine gemacht, aber habt Ihr die Mantas und den little Walhai nur gesehen oder seid Ihr mit diesen wunderschönen Tieren geschnorchelt. Kannst Du uns ein bisschen was über die Tour erzählen?

Viele Grüße
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jun 2018 17:11 #522772
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 742
  • Mustang05 am 01 Jun 2018 15:34
  • Mustang05s Avatar
bayern schorsch schrieb:
Hallo Mustang,

wegen Deiner Sache mit den Walhaien und den Mantas muss ich nochmal nachfragen:

Bilder hast Du leider keine gemacht, aber habt Ihr die Mantas und den little Walhai nur gesehen oder seid Ihr mit diesen wunderschönen Tieren geschnorchelt. Kannst Du uns ein bisschen was über die Tour erzählen?

Viele Grüße
der bayern schorsch

Hallo Bayern Schorsch,

telefonische Anmeldung am besten einen Tag vorher,damit man nicht umsonst fährt.
Treffpunkt ist die Perry Perry Tauchbasis in Tofo.
Wer keine eigene Schnorchelausrüstung besitzt bekommt die Sachen von Perry Perry Divers kostenlos gestellt.
Start ist um 10 Uhr und gegen 12:30 Uhr ist man wieder zurück am Strand.
Die zwei Guides halten die ganze Zeit Ausschau nach Tieren an der Wasseroberfläche.
Sobald etwas gesichtet wird, stoppt das Zodiac und alle lassen sich langsam ins Wasser gleiten.
Das Zodiac entfernt sich dann von der Stelle und sammelt alle später wieder ein.
Da die Mantas immer in Bewegung sind muss man ihnen hinterher schwimmen,was auf offener See mit Blick ins dunkelblaue Wasser,Schnorchelmaske und Flossen an den Füßen für ungeübte Schwimmer schon zur echten Anstrengung werden kann.Danach muss man sich immer wieder auf das Boot hoch ziehen.
Vielleicht ist es einfacher wenn die See Spiegelglatt ist....was in Tofo wohl eher nicht der Fall ist.
Bei einer Walhai Sichtung fährt das Zodiac langsam einige Meter vor den Hai,entfernt sich wieder und alle lassen sich wieder nach links und rechts ins Wasser gleiten, so dass der Hai zwischen allen hindurch schwimmen kann....unser Walhai tauchte aber vorher wieder ab,trotzdem konnten wir ihn vom Wasser aus beobachten.
Die Guides waren außer sich vor Freude und sprangen sofort ins Wasser als plötzlich 6 oder 7 Riesenmantas gleichzeitig um uns herum auftauchten.
Nach ca. 2 Stunden ging es wieder zurück nach Tofo.

Grüße Mustang05
Letzte Änderung: 02 Jun 2018 17:21 von Mustang05.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, bayern schorsch, Old Women, Fortuna77, sphinx, Ragnarson
02 Jun 2018 20:07 #522780
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1103
  • Dank erhalten: 3141
  • tiggi am 02 Jun 2018 20:07
  • tiggis Avatar
Hallo Mustang,
das sind wunderbare Fotos und tolle Unterkünfte. ;) :)
Da wir Anfang Juli in MOZ sind, die Südafrikaner haben dann noch Ferien, habe ich unsere Unterkünfte bzw. Campsites gebucht. Wenn ich jetzt euren Bericht lese, stelle ich fest, dass ich zu schnell war.
Einzig bei Xai-Xai hoffe ich auf eine schöne Campsite, die noch frei ist. Dort habe ich nichts reserviert.
Kennt ihr die Villas do Indico bei Vilanculos?
Ist euch bekannt, wie voll es zu südafrikanischen Ferien in Moz ist?

Liebe Grüße
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ragnarson