THEMA: Reisebericht: Nordmosambik, mal schön-mal hässlich
14 Nov 2013 09:50 #312863
  • helliulli
  • helliullis Avatar
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 82
  • helliulli am 14 Nov 2013 09:50
  • helliullis Avatar
@maggus

ich sehe die verwendung von erikas reisebericht als missbrauch für werbezwecke - schau dir die betreffende website mal an. dass der bericht super toll geschrieben, höchst informativ und wert gelesen zu werden ist, tut hier m.m. nichts zur sache. hier geht es um geistiges eigentum, das geschützt werden muss. hoffe, du verstehst mein argument.

lbg ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
14 Nov 2013 10:37 #312867
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4895
  • Erika am 14 Nov 2013 10:37
  • Erikas Avatar
Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Kommentare! :)
Nun hab ich auf dieser komischen Webseite einen weiteren Reisebericht aus dem Namibia-Forum gefunden und zwar denjenigen von den Eulenmuckels:

www.namibia-immo.de/...n-kste-zu-kste-3144/

Auch dieser Bericht fängt erst auf Seite 31 an (meiner auf Seite 37), wenn man auf den Link klickt. :angry:
Ich frage mich wirklich, wie schluderig man sein muss, dass man sowas nicht merkt. :evil:

@ Picco und Markus
Mich ärgert es halt, dass dieser namibia-immo.de eigentlich kein Reiseforum ist. Was er mit seiner Webseite bezweckt, hab ich immer noch nicht ganz rausgefunden. Fremde Reiseberichte verlinken nur um die eigene Seite zu füllen finde ich nicht gerade die feine Art.

@helliulli
Ich finde auch, dass er diese Reiseberichte für eigene Zwecke missbraucht, aber er hat sie ja, abgesehen von den Einleitungstexten auf Seite 1, eigentlich nur verlinkt. Den Bericht hab ich wirklich nur fürs Namibia-Forum geschrieben.

@topobär
Ich habe gegoogelt!

Gebt mal den genauen Titel eurer Reiseberichte bei Google ein, könnte sein, dass da noch weitere Überraschungen auftauchen.

Liebe Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2013 11:03 #312871
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 14 Nov 2013 11:03
  • Guido.s Avatar
Hallo,

das ist keine Rechteverletzung und schon gar keine Urheberrechtsverletzung. Links zu setzen, ist im Internet die normalste Sache der Welt. Eine Urheberrechtsverletzung würde vorliegen, wenn er keinen Link gesetzt hätte, sondern Textpassagen und Bilder in seine eigene Website kopiert hätte.

Um einen Link auf einen öffentlich verfügbaren Inhalt im Internet zu setzen, braucht man üblicherweise auch keine Genehmigung. Bitteschön auch einfach mal die umgedrehte Perspektive berücksichtigen: Die Mitglieder in diesem Forum posten jeden Tag zig Links zu externen Inhalten, ohne deren Urheberrechtsinhaber um Erlaubnis zu fragen. Und das ist völlig OK. Ein Link zum Beispiel auf einen AZ-Artikel kann niemand beanstanden. Beanstanden kann man nur, wenn nicht ein Link gesetzt wird, sondern der komplette AZ-Artikel hier reingesetzt wird.

@Erika: Sieh es einfach als Wertschätzung an. Offenbar fand er Deinen Bericht so informativ, dass er seine (potentiellen) Kunden darauf hinweisen möchte. Das es auf Seite 37 verlinkt statt auf Seite 1, ist sicher ein versehen. Wahrscheinlich hat er bis dahin gelesen und dann die Adresse der aktuellen Seite übernommen. Schreib ihm ggf. eine Zeile dazu und dann ist es gut.

Beste Grüße

Guido

Nachtrag: Ich habe mir die Website noch mal angeschaut. Die hat ja im Prinzip keinen eigenen Inhalt und anders als der Domainname suggeriert auch keine Namibia-Immobilien. Möglicherweise wird der Inhalt da auch automatisiert durch Algorithmen eingefüllt. Der Zweck ist ein bisschen unklar, möglicherweise Suchmaschinenoptimierung für andere Seiten. Ändert nichts daran, dass der Link rechtlich nicht zu beanstanden ist.
Letzte Änderung: 14 Nov 2013 11:17 von Guido..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2013 12:32 #312882
  • helliulli
  • helliullis Avatar
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 82
  • helliulli am 14 Nov 2013 09:50
  • helliullis Avatar
@guido

erlaube mir bitte den einwand, dass die sachlage rechtlich keineswegs so eindeutig, wie du schreibst. schon eine kurze recherche, bspw. bei wikipädia, zeigt, dass es hier sehr differenzierte meinungen gibt:

de.wikipedia.org/wik...ftung_für_Hyperlinks

die website, die den "gekaperten" bericht verlinkt hat, könnte ja auch zweifelhafte, vielleicht sogar rechtswidrige inhalte zeigen und in unserem fall hier, würde erika damit in kontakt kommen, ohne es zu wollen, vielleicht sogar ohne es zu wissen. und du schreibst ja selber, dass der zweck dieser betreffenden website nicht eindeutig zu erkennen ist. vielleicht ist es nur eine tarnseite für rechtswidrige inhalte? wer weiß es?

lbg ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
14 Nov 2013 13:32 #312896
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 14 Nov 2013 11:03
  • Guido.s Avatar
Hallo Helliulli,

zunächst: Du hast hier eine "klare rechts-verletzung der urheberrechte " diagnostiziert und Erika geraten dagegen vorzugehen. Das ist mit Verlaub ein völliger Unsinn. Den von Dir nun verlinkten Wikipedia-Eintrag hast Du entweder gar nicht gelesen oder nicht verstanden.

«In Deutschland geht die herrschende Rechtsmeinung davon aus, dass das Setzen eines Hyperlinks auf ein urheberrechtlich geschütztes Werk dessen Vervielfältigungsrechte nicht beeinträchtigt[. ...] Auch das Verbreitungsrecht wird nach herrschender Rechtsauffassung durch einen Hyperlink nicht tangiert, da das Setzen eines Hyperlinks allein noch nicht als Anbieten oder Inverkehrbringen fremder Inhalte aufgefasst werden kann..»

Das ist der entscheidende Punkt in Bezug auf das Urheberrecht bzw. das geistige Eigentum. Man könnte jetzt noch über den einen kopierten Satz streiten, aber der dürfte über das Zitatrecht u.ä. Konstruktionen noch gedeckt sein.

Die in dem Wikipedia-Artikel behandelten Punkte zum Framing etc. sind nicht zutreffend, weil das bei der hier diskutierten Seite nicht gemacht wurde. Was die in dem Artikel diskutierten Haftungsfragen und rechtswidrigen Inhalte angeht, so geht es ausschließlich darum, ob der Verlinkende für die von ihm verlinkten Inhalte haftbar gemacht werden kann. D.h. übertragen auf diesen Fall, ob man den Betreiber von namibia-immo.de in Haftung nehmen könnte, falls in dem Reisebericht von Erika, auf den er verlinkt, rechtswidrige Inhalte wären. Um nichts anderes geht es bei dem Wikipedia-Artikel

Wenn man hier öffentlich Rechtsverstöße feststellen will, sollte man zumindest ein bisschen mit der Materie vertraut sein. Wenn Du Erika rätst, dagegen vorzugehen, dann hat sie am Ende vielleicht Rechtskosten bei wirklich null Erfolgschancen.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2013 14:23 #312897
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 2546
  • Strelitzie am 14 Nov 2013 14:23
  • Strelitzies Avatar
Hallo,
hallo Erika,

ein interessantes Thema! Ich wäre auch nicht besonders erfreut - oder würde mich gewertschätzt fühlen - wenn man sich einfach(ungefragt) meiner Berichte bedienen würde!
Ein Blick auf das Impressum zeigt sehr genaue Vorgaben des Site-Betreibers zu eigenem "Ideenklau" - da würde ich in Deiner Stelle ansetzen.
Und ich denke, dass auch der Betreiber dieses Forums hätte gefragt werden müssen.... mein Laiengedanke!
Die Firma X darf sich doch auch nicht einfach ungefragt an Inhalten der Firma Y bedienen!
Hierzu passt vielleicht das Urteil aus Hamburg: (Leitsatz blauer Kasten) www.jurpc.de/jurpc/show?id=20010061

@Guido: für mich stellt sich nach Deiner Ansicht die Frage, ob damit nicht alle Reise-Anbieter auf diverse Berichte in Foren ungefragt zugreifen dürften?! Das wäre doch eine wunderbare, billige (im Sinne von preiswert) Werbung!

Viele Grüße
Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Erika