THEMA: MOSAMBIK - Ein schwieriger Start
06 Mär 2012 19:08 #227194
  • Offroad-Reisen.com
  • Offroad-Reisen.coms Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 54
  • Offroad-Reisen.com am 06 Mär 2012 19:08
  • Offroad-Reisen.coms Avatar
Mosambik - ein schwieriger Start!

Wie schon an anderer Stelle ausgeführt, gehören wir inzwischen auch zu der nicht unbeträchtlichen Schar von Reisenden, die ihr eigenes Auto in der südafrikanischen Zollunion (RSA, Namibia, Botswana) untergestellt haben, und deshalb jedes Jahr aus Neue "gezwungen" sind, einen der Nachbarstaaten zu besuchen, um die Zolldokumente auszutauschen.
Diesmal sollte es also Mosambik sein, und damit unser 55. Staat, den wir besuchen. Selbstverständlich wollten wir dabei nicht nur unsere Verpflichtungen erfüllen, sondern mit offenem Herzen auch ein neues Land kennen lernen.
Leider waren die Erlebnisse während der Zeit unseres Aufenthaltes sehr zwiespältig.
Da gibt es auf der einen Seite die Menschen, die vorwiegend freundlich und fröhlich sind, da sind die hunderte Kilometer langen, wunderschönen und einsamen Sandstrände, da finden wir eine prachtvolle tropische Vegetation, und vor allem gibt es hier ein wirkliches Afrika mit seiner Buntheit, den Märkten, den Menschenmassen auf den Straßen und dem sonstigen prallen Leben.
Auf der anderen Seite ist da eine mehr als hässliche, gefährliche Hauptstadt (siehe Route 01) und vor allem das nach wie vor existierende, mehr als leidige Problem eines latenten Korruptionsproblems bei den Polizeibehörden. Trotz gegenteiliger Bekundigungen hat sich hier augenscheinlich noch überhaupt nichts geändert.
Auf unserer - nicht allzu langen - Fahrt durch Mosambik passierten wir allein 20 (!) Polizeikontrollen, von denen 2 mit eindeutig korruptem Personal besetzt war (siehe Route 01).
Diese Erscheinungen und vor allem der versuchte Überfall auf uns in der Hauptstadt Maputo sind Tatsachen, die uns in den bisherigen 54 Ländern eben noch nicht passiert sind, und die uns einen unbeschwerten Umgang mit dem Land sehr schwer machen.

Alles Weitere in unserem Reisebericht unter:

www.offroad-reisen.c...OSAMBIK/MB-Menue.htm


Klaus Friedl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2012 20:05 #227200
  • Nunanani
  • Nunananis Avatar
  • Beiträge: 521
  • Dank erhalten: 154
  • Nunanani am 06 Mär 2012 20:05
  • Nunananis Avatar
Schade, dass Ihr so schlechte Erfahrungen gemacht habt.

Bei unserem Besuch wartete aber auch gleich ein paar kilometer nach der Grenze der erste Polizeibeamte, der ein "Geschenk" haben wollte. Das war unser Willkommen, zum Glück hat er sich auch mit einem Kuli zufrieden gegeben.
Maputo haben wir ganz ausgelassen.

Schön waren die strände aber wirklich!

Gruß,
Nunanani
Südafrika, Botswana, Namibia, Zimbabwe, Mosambik,...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2012 21:10 #227213
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Es gibt nichts was es nicht gibt!
  • Beiträge: 6595
  • Dank erhalten: 11218
  • ANNICK am 06 Mär 2012 21:10
  • ANNICKs Avatar
Hallo Friedl,

Ich finde es auch schade dass Ihr so eine negative Erfahrung gemacht habt!B)

Korrupte Polizisten haben wir auch getroffen.....Scheint im Land "IN" zu sein..:S

Maputo haben wir aber nicht als gefährlich empfunden....

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mär 2012 09:11 #227228
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2026
  • Montango am 07 Mär 2012 09:11
  • Montangos Avatar
Hallo Klaus,

schade, dass es für Euch so gelaufen ist und schade auch für das Land.
Ich bin gespannt, welche Erfahrungen wir im Juni machen werden.

In dem Zusammenhang würde mich interesssieren, welche Brücke zerstört war. Kommt man nun nicht mehr nach Giriyondo ?

Grüsse

Montango
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mär 2012 09:48 #227230
  • Offroad-Reisen.com
  • Offroad-Reisen.coms Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 54
  • Offroad-Reisen.com am 06 Mär 2012 19:08
  • Offroad-Reisen.coms Avatar
Hallo Montango,

welche Brücke genau kann ich leider nicht sagen. Wir haben in Mosambik eine Overlandergruppe getroffen, die vom Krügerpark über Giriyondo nach Mosambik fahren wollten und wieder umdrehen musste, weil wie gesagt eine Brücke zerstört ist, ob in RSA oder MOS haben wir nicht erfahren. Wir haben eine andere zerstörte Brücke im Krügerpark gesehen (auf der Südpiste zwischen Malelane Gate und Crocodile Gate)und mit Erfurcht bestaunen können, welche Naturgewalten da im Januar getobt haben müssen - da fährt so schnell kein Auto mehr!

Gruß Klaus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Mär 2012 10:04 #227233
  • christian
  • christians Avatar
  • Beiträge: 852
  • Dank erhalten: 74
  • christian am 07 Mär 2012 10:04
  • christians Avatar
Hallo!

Wir wollten evtl. im April dort(Giriyondo) fahren. Ich kann mich gar nicht an eine Brücke errinnern.
Pafuri war ja immer(Wassertechnisch) schwierig, aber Giriyondo nicht.

Hier ein Link zu den Übergängen:

www.limpopopn.gov.mz/parkaccess.aspx

Hat jemand aktuelle Info?

Gruß Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.