THEMA: Reisebericht: Es kam Alles ganz anders....
02 Jan 2012 18:14 #218180
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1100
  • Fleur-de-Cap am 02 Jan 2012 18:14
  • Fleur-de-Caps Avatar
Coucou Annick,

merci beaucoup, endlich geht es los :woohoo:
Ich freu mich schon wie Bolle auf die Fortsetzung! :silly:

Bonne soirée
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jan 2012 14:23 #218268
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6969
  • Dank erhalten: 13586
  • ANNICK am 03 Jan 2012 14:23
  • ANNICKs Avatar
12.11.2011

Um 5 Uhr schellt schon der Wecker. Im Nu stehen wir auf und eine halbe Stunde später stehen wir im Frühstücksraum. Wir können uns selber Café zubereiten, es gibt nämlich eine Expresso Maschine. Im Kühlschrank finden wir frischen Obstsaft sowie Yogurth, Butter und Marmelade. Wir machen uns noch einige Toasts.
Punkt um 6Uhr15 holt uns Mike ab. Da es Samstag ist, gibt es in Johannesburg kaum Verkehr. Wir brauchen aber trotzdem 1,5 Stunden bis wir das Ann Van Dyk Cheetah Centre erreichen. Es stehen auch schon 13 Leute da...






Um 8 Uhr beginnt die Tour. Zuerst laufen wir zu einem Gehege. Da drin, auf dem Boden, befindet sich ein 100 Meter langes Kabel. Am Kabel hängt ein bunter Stoffköder. Das Ganze wird durch einen elektrischen Motor betrieben. Die Schnelligkeit kann man bis 120Km/Stunde regeln. Man informiert uns aber das es auf 80Km/Stunde programmiert ist. Die Geparden rennen jedes Mal hin und zurück in Kurven. Es gibt 3 Läufe.

Der erste Gepard ist schon längst an mir vorbei als ich auf den Knopf meiner Kamera drücke.:sick: Beim zweiten Lauf kann ich nur den Schwanz erwischen.:S Beim Dritten klappt es endlich!B)









Es ist schon wahnsinnig wie schnell diese Katzen sind.
Danach werden wir durch verschiedene Gehege herumgefahren. Die Cheetahs kommen jedesmal angerannt denn es gibt ja Futter.













Später besuchen wir auch das African Wild Dogs Breeding Centre. Diese Hunde finde ich einfach einmalig.









Die ganze Tour dauert 3,5 Stunden und kostet 380R pro Nase. Man kann toll fotografieren. Ich bin mir aber mehr oder weniger wie in einem Zoo vorgekommen....:blink:

Inzwischen ist es sehr heiss geworden (36 Grad). Mike fährt uns zurück und um 13Uhr30 erreichen wir wieder Melville. Wir steigen bei der Shushi Bar aus. Hunger!! Später lasse ich noch meinen Schuh beim Doktor reparieren.





Um 15 Uhr kommen wir ins Sleepy Gecko Guest House zurück. Das ist was los. Im Pool hüpfen da Gäste herum und haben ein Glas Rotwein in der Hand. Nigel ruft nach uns. Bei dieser Hitze entschliessen wir uns mitzuhüpfen. Eine halbe Stunde später sind wir auch im Pool und geniessen den Shiraz.

Um 20 Uhr essen wir mit 2 englischen Pärchen wieder im Lucky Bean. Auch der Kingklip Fisch schmeckt sagenhaft. Wir trinken aber nur Wasser dazu....:whistle:

Um 22 Uhr sind wir auch schon im Bett. Morgen früh um 7 Uhr bringt uns nämlich Mike zum Hauptbahnhof. Dort nehmen wir einen Intercape Mainliner Bus nach Maputo.
Letzte Änderung: 03 Jan 2012 15:47 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Kiboko, Lil, Fleur-de-Cap, Guggu
03 Jan 2012 17:58 #218315
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1100
  • Fleur-de-Cap am 02 Jan 2012 18:14
  • Fleur-de-Caps Avatar
Salut Annick,

da bin ich jetzt aber sehr gespannt, wie es weitergeht!!! :silly:

LG nach Frankreich
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jan 2012 19:45 #218348
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 980
  • Lil am 03 Jan 2012 19:45
  • Lils Avatar
Hi Annick,

schön dass es mit deinem Reisebericht auch schon gleich losgeht :laugh: :laugh: :laugh:.

Freue mich riesig auf die Fortsetzung.

Liebe Grüsse
Lil
Letzte Änderung: 03 Jan 2012 19:48 von Lil.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jan 2012 22:13 #218372
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3136
  • Dank erhalten: 12294
  • casimodo am 03 Jan 2012 22:13
  • casimodos Avatar
Hi Annick,

ja sach emaal.... Bist Du auch ab und zu in Frankreich ? Du kommst ja mit dem Reiseberichtschreiben kaum nach ;) :P ;)

Ich freue mich auf Deinen Bericht. So wie es aussieht, lernen wir uns in Kronau ja persönlich kennen.

Viele Grüße
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jan 2012 12:22 #218432
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6969
  • Dank erhalten: 13586
  • ANNICK am 03 Jan 2012 14:23
  • ANNICKs Avatar
@Carsten: ich habe das Gefühl in Kronau wird wieder mal was los sein...Ich freue mich auch neue Gesichter zu sehen.:laugh:

13.11.2011

Um 5Uhr30 sind wir auch schon wieder auf. Muss noch die Koffer packen....Eine Stunde später eilen wir in den Frühstücksraum. Dieser sieht sehr gemütlich aus.





Die Küche hat schon geöffnet und wir bekommen sogar Spiegeleier. Um 7Uhr steht Mike vor der Tür. Es sind nur 15 Minuten bis zum Hauptbahnhof. Am Sonntag gibt es kein Verkehr.
Bei Ankunft weiss ich nicht recht wohin. Eine Angestelle zeigt uns den Weg bis zum Intercape Bus Schalter. Es herrscht schon reger Betrieb.





Unsere Internet Tickets (540R für uns 2) werden genau geprüft. Sie müssen mit unserer Kreditkarte übereinstimmen. Pässe und Visum werden auch gründlich angeschaut. Endlich können wir uns zum Steig 150 begeben. Da steht unser Bus. Wir geben unser Gepäck auf und bekommen eine Quittung. Es gibt gerade noch 2 Plätze am oberen Deck. Wir sind die einzigen Bleichgesichter!:blink: Es wird auch nur Portugiesich geredet. Zum Glück verstehe ich ein wenig die Sprache so dass das Ambiente sehr schnell locker wird.:silly:

Ganz pünktlich um 8 Uhr fährt unser Bus weg. Er hält noch irgendwo im Zentrum an. 4 Personnen steigen ein. Der Bus ist jetzt bumsvoll! Wir kommen mit den Leuten auch sehr schnell ins Gespräch. Die Meisten wohnen in Mosambik. Einige waren geschäftlich in Johannesburg, Andere haben sich ärztlich versorgen lassen.

Am Anfang wirkt die Fahrt sehr eintönig. Wir halten noch in Witbank und Middelburg an um Post mitzunehmen. Ab Waterwal Boven wird es landschaftlich sehr schön. Man sieht viele grüne Hügel, Wasserfälle und Obstbäume. Gleich hinter uns sitzt ein Paar aus Beira. Wir tauschen unsere Telefonummer sowie e-Mails aus. Auf unserer Reise fahren wir nämlich durch Beira und man weiss ja nie...:)

In Nelspruit stoppt der Bus 15 Minuten. Einige Leute steigen aus und Neue kommen dazu. Später können wir an der Engen Tankstelle in Malelane uns endlich verpflegen. Es wird getankt und der Fahrer hat Hunger...





Die Zollformalitäten an der Grenze von Ressano Garcia verläufen zügig.





Um 17Uhr20 (1 Stunde Verspätung) erreichen wir endlich Maputo. Das ganze Gepäck wird ausgeladen. Wir zeigen unsere Quittung und bekommen unsere 2 Koffer.





Wir nehmen ein Taxi bis zum Mozaika Guesthouse. Der Taxi Driver, ein echter Filou: für weniger als 2 Kilometer verlangt er 150 meticais....
Das Mozaika Guesthouse sieht echt herzig aus. Gleich am Eingang sieht man die Poolanlage.






Denise, die Besitzerin, empfängt uns mit einem schönen Lächeln und bringt uns gleich auf unser
Zimmer. Es ist klein aber zweckmässig eingerichtet. Es gibt eine lautlose Klimaanlage. Schön den draussen sind bestimmt noch 30 Grad vorhanden. Wir sind durchgeschwitzt.





Das Badezimmer ist hingegen sehr geräumig.





Wir laufen anschliessend in die Stadt und beziehen an einer ATM Maschine Meticais. Bei Mimo's essen wir Pizza. Die schmecken sehr gut. Eine kostet aber schon stolze 270 meticais (1 US$ = 27 meticais). Mosambik ist schon ein teueres Pflaster.
Um 21 Uhr laufen wir wieder ins Guesthouse zurück. Wir sind todmüde und schlafen sehr schnell ein.

Preis pro Nacht für das Zimmer in B&B: 130 US$ bei Barzahlung oder umgerechnet 170US$ wenn man in Meticais bezahlt.....:woohoo:

Zum Glück haben wir genügend Dollarscheine mitgenommen!:P
Letzte Änderung: 04 Jan 2012 12:30 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Kiboko, Lil, Beate2