THEMA: Reisebericht: Es kam Alles ganz anders....
11 Feb 2012 21:38 #224028
  • maxiS
  • maxiSs Avatar
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 9
  • maxiS am 11 Feb 2012 21:38
  • maxiSs Avatar
Hallo Annick,

vielen Dank für Deinen Bericht.

Der zeigt uns wieder neue Ziele für unsere Reisekarte.

Viele Grüße

Silke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Feb 2012 13:59 #224137
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6982
  • Dank erhalten: 13752
  • ANNICK am 12 Feb 2012 13:59
  • ANNICKs Avatar
@picco: am Anfang sollte unsere Mosambik Reise hauptsächlich mit Camping sein.......

@casimodo
War leider nicht auf Mashatu. Der SASOWEWI hat aber dort übernachtet und darüber berichtet...
Die Fahrt von Leshiba nach Mopane Bush Lodge??? Bis Vivo tolle Landschaft danach nothing to write home about!B)

@Silke: bin gespannt wo es dich das nächste mal hinzieht....:)

20.12.2011

Um 6 Uhr packen wir unsere Koffer. Draussen gibt es einen riesen Krach. Vor dem Chalet vergnügen sich nämlich einige Dassies...









Danach machen wir noch einen kleinen Rundgang durch den schönen Park.





Und es wird gefrühstückt. Wir bezahlen noch die Rechnung bei Brinny und geniessen unsere letzten Minuten auf der netten Terrasse wo die Vögel fröhlich zwitschern.





Um 9 Uhr bringt uns der Fahrer wieder bis zur Grenze. Da erledigen wir unsere Zollformalitäten und bezahlen wieder 70R pro Nase für das Shuttle rüber nach Pondrift.





Unser Auto steht noch auf dem Parkplatz, toll!! In Südafrika kommen wir auch schnell über die Grenze. Wir fahren durch Alldays, Tom Burke. In Lephalale tanken wir und essen eine Kleinigkeit. Dann geht es weiter nach Thabazimbi und 5 Kilometer vor Notham biegen wir auf die R510. Gegen 15 Uhr erreichen wir die Angasi Game Lodge. Die Begrüssung ist nicht gerade optimal. Die Eigentümerin steht allein mit Ihren 7 Monate alten Zwillinge. Wir warten eine gute halbe Stunde bis endlich eine Angestellte uns zum Chalet Jackal führt.





Das Zimmer ist OK aber die Aircon hat Mühe kalte Luft zu erzeugen...:whistle: Und es tropft!:pinch:





Es gibt sogar ein Kamin. Werden wir aber Heute bei dieser Hitze bestimmt nicht gebrauchen...:silly:







Das Badezimmer sieht ordentlich aus.





Wir packen nur das Nötigste aus und erfrischen uns im Pool.





Später beantworten wir unsere E-Mails im kleinen Salon wo es einen WIFI Hotspot gibt.





Gegen 20 Uhr essen wir im Restaurant. Wir sind die einzigen Gäste. Die Köchin hat uns ein sehr zartes Rindsteak mit Gemüse zubereitet. Dazu trinken wir einen Shiraz. Schmeckt sehr lecker. Die Eigentümer werden wir nie zu Sicht bekommen...:blink:





Morgen geht es weiter zum Pilanesberg.

Preis für die Nacht in B&B für 2: 1000R
Anhang:
Letzte Änderung: 12 Feb 2012 14:11 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Kiboko, piscator, Logi
12 Feb 2012 15:08 #224149
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 980
  • Lil am 12 Feb 2012 15:08
  • Lils Avatar
Hallo Annick,

auch von mir zwischendurch mal ein riesengrosses Kompliment :woohoo: .

Ich liebe deinen Bericht :woohoo: . Die Kombination Tiere, Natur und Strand finde ich toll :laugh: :laugh: :laugh: .

Freue mich jeden Tag aufs neue auf die Fortsetzung.

Liebe Grüsse
Lil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Feb 2012 18:24 #224196
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3144
  • Dank erhalten: 12347
  • casimodo am 12 Feb 2012 18:24
  • casimodos Avatar
Hallo Annick,

wir waren drei Nächte in Mashatu, deswegen hätte mich ein Vergleich mit der Tuli game Lodge interessiert. Deine Bilder sehen vielversprechend aus.

Auf Pilanesberg bin ich gespannt, der fehlt uns noch ;)

@ Bayern Schorsch

Bevor ich mir über die Rückkehr Gedanken mache, muß ich erst einmal hinkommen :P
Auf Kronau freuen wir uns dann, wenn wir rechtzeitig zurückgekehrt sind und im
Kgalagadi endlich den Silberadler beim Überflug über die Engelstrompete beobachtet haben (kleiner Insider) :P

Viele Grüße
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Feb 2012 18:48 #224202
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4546
  • Dank erhalten: 9887
  • picco am 12 Feb 2012 18:48
  • piccos Avatar
Hoi Annick
ANNICK schrieb:
@picco: am Anfang sollte unsere Mosambik Reise hauptsächlich mit Camping sein.......
Und weshalb wurde es nicht so?
Kann man das dort nicht?:blink:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2012 14:09 #224343
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6982
  • Dank erhalten: 13752
  • ANNICK am 12 Feb 2012 13:59
  • ANNICKs Avatar
@ Picco: ich dachte ich hätte mich deutlich am Anfang geäussert....:whistle:
Ursprünglich hatte ich ein 4 X 4 Auto mit Zelt gemietet!:pinch:

21.12.2011

Um 8 Uhr frühstücken wir. Nichts Besonderes aber ganz ok. Gegen 10 Uhr erreichen wir auch schon das Manyane Gate wo wir unsere Lodge Reservierung vorzeigen müssen. Wir bezahlen auch unsere Entry Fees: 65R pro Person + 20R für den Wagen. Danach gucken wir uns noch schnell den Campingplatz vom Manyane Resort an. Freunde wollen nämlich im September in den Pilanesberg. Später besuchen wir auch noch Bakgatla Resort.
Der Pilanesberg National Park liegt rund um den 1687m hohen erloschenen Vulkan Pilanesberg, unweit von Sun City. Er ist etwas 55000 Hektar gross und wurde im Dezember 1979 eröffnet. Man findet da auch die Big Five.
Die Landschaften sind von Osten nach Westen sowie von Norden nach Süden ganz verschieden. Mit Kindern ist dieser Park ein Muss, denn Malariafrei.
Unweit vom Pilanesberg Centre erblicken wir auch schon unsere ersten Elefanten.





Sie spazieren gemütlich auf der Strasse herum. Man muss schon ziemlich aufpassen, denn die Riesen kommen auf einmal aus dem Gebüsch. Es wird wieder sehr warm, wir entscheiden uns direkt zur Bakubung Lodge zu fahren. Bei der Einfahrt wird man schon nett begrüsst!





Die Anlage ist riesig aber zum Glück nur 30% belegt. Wir bekommen Zimmer 504. Es ist nett eingerichtet, mit King Size Bett, Aircon, Fernseher, Minibar, Café/Tea Station und WIFI.









Das Badezimmer gefällt mir auch auf Anhieb.





Von der Terrasse aus kann man direkt zum Pool.





Wir ziehen uns schnell um und erfrischen uns im netten Schwimmbad. Das tut gut.





Wir essen eine Kleinigkeit und faulenzen den ganzen Nachmittag. Um 18 Uhr geniessen wir unser Chardonnay auf der Restaurant Terrasse. Von da aus kann man viele Tiere beobachten. Ein Genuss!

















Gegen 19 Uhr 30 bringt uns der Bakubung Schuttle zum Bush Braai ausserhalb der Lodge. Wir fahren gute 10 Minuten. Unterwegs begegnen wir 2 Hippos und einem Leoparden.
Der Abend macht echt Spass. Es gibt ein riesen Feuer sowie ein Buffet mit verschiedenen Fleischsorten. Miam Miam!:laugh:









Um 22 Uhr 30 bringt uns der Shuttle zur Lodge zurück. Danach gehen wir ins Bett. Morgen früh wollen wir um 5 Uhr 30 in den Park losfahren!

Preis pro Nacht in Halbpension für 2: 350US$
Letzte Änderung: 13 Feb 2012 14:22 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Kiboko, piscator, TanjaH, namibiafieber, Kathy_loves_Africa, Reisehummel, Logi