• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Mosambik Strassenkarte
21 Mär 2010 16:25 #134275
  • Duma
  • Dumas Avatar
  • Beiträge: 273
  • Dank erhalten: 6
  • Duma am 21 Mär 2010 16:25
  • Dumas Avatar
Hallo Annick,
ich habe mir auch die Reise Know How Karte geordert. Aber zum zusammenstellen meiner Route benutze ich Mapsource mit entsprechender T4A Karte. Da weiß ich gleich wie weit und wie lange ich für eine bestimte Route brauche. Die Papierkarte benutze ich eigentlich nur von den groben Überblick.

Jürgen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mär 2010 19:00 #134292
  • carl
  • carls Avatar
  • Beiträge: 1285
  • Dank erhalten: 720
  • carl am 21 Mär 2010 19:00
  • carls Avatar
Duma schrieb:
Da weiß ich gleich wie weit und wie lange ich für eine bestimte Route brauche.

Hallo Duma,

hier würde mich mal interessieren, wie genau die Zeitangaben sind. Nach meine Erfahrung ist das ja extrem vom Zustand der Straßen abhängig. Dieser kann innerhalb von wenigen Kilometern für die selbe Straße zwischen südafrikanisch perfekt (100km/h) bis afrikanisch zerstört (20 km/h) schwanken. Ist T4A so detailliert?

(Ich gebe zu, dass ich von T4A keine Ahnung habe, daher meine Frage) :unsure:

Danke und Gruß
Carl
Madam und Boss Unterwegs (2014/15)

"Bacon and Eggs - A day's work for a chicken; A lifetime commitment for a pig." (Anon)
"I will go anywhere, provided it be forward" (David Livingston)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mär 2010 20:39 #134298
  • fly_in
  • fly_ins Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 1
  • fly_in am 21 Mär 2010 20:39
  • fly_ins Avatar
. . . habe mit den Daerr-Karten, daerr.de/Landkarten/...07d6e31B7ELSXo31F2E5 auch keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Letzte Änderung: 21 Mär 2010 20:41 von fly_in.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2010 08:34 #134323
  • oribi
  • oribis Avatar
  • Beiträge: 818
  • Dank erhalten: 4
  • oribi am 22 Mär 2010 08:34
  • oribis Avatar
Wir haben einen Atlas fürs Südliche und Östliche Afrika von dem südafrikanischen Kartenhersteller: Map Studio

Ich muss sagen, dass ich mit der Genauigkeit mehr zufrieden war, als mit einem geliehenen GPS-Gerät von DT800.
Dieser Atlas hat uns bisher zumindest von Cape to Kenya, durch RSA, NAM, BOT und MOZ begleitet und ich bin dankbar dafür. So zerfledert wie das Teil jetzt auch schon ist, hergeben würde ich ihn nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2010 08:47 #134327
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Es gibt nichts was es nicht gibt!
  • Beiträge: 6623
  • Dank erhalten: 11353
  • ANNICK am 22 Mär 2010 08:47
  • ANNICKs Avatar
Hallo Oribi,

Danke für die Empfehlung! B)

Da ich noch zu der Sorte gehöre die gerne mit Kompass und Karte arbeitet, werde ich mir dein Angebot näher anschauen! :P


Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2010 18:58 #134442
  • Duma
  • Dumas Avatar
  • Beiträge: 273
  • Dank erhalten: 6
  • Duma am 21 Mär 2010 16:25
  • Dumas Avatar
carl schrieb:
Duma schrieb:
Da weiß ich gleich wie weit und wie lange ich für eine bestimte Route brauche.

Hallo Duma,

hier würde mich mal interessieren, wie genau die Zeitangaben sind. Nach meine Erfahrung ist das ja extrem vom Zustand der Straßen abhängig. Dieser kann innerhalb von wenigen Kilometern für die selbe Straße zwischen südafrikanisch perfekt (100km/h) bis afrikanisch zerstört (20 km/h) schwanken. Ist T4A so detailliert?

(Ich gebe zu, dass ich von T4A keine Ahnung habe, daher meine Frage) :unsure:

Danke und Gruß
Carl
Hallo Carl,
ich glaube das diese Karten ziemlich genau sind. Das merkt man eben schon bei der Planung. Auf guten Straßen bist du viel schneller unterwegs wie auf Pisten durch das Hinterland. Da ist man schon mal erstaunt wie viel Zeit das Programm für eine relative kurze Strecke berechnet. Wenn ich dann in der Realität doch etwas länger brauche muß das nicht am Programm liegen. Man ist ja auch keine Maschine. Für die Planung benötige ich in erster Linie die Entfernung zwischen zwei Orten. So als Faustregel soll man täglich ja nicht mehr als 300 - 350 km fahren. Die Zeitangabe brauche ich dann nur noch zur groben Einschätzung der tatsächlichen Fahrzeit. Ich habe jetzt damit schon viele Touren geplant. Was mir besonders gefällt ist wie schnell man eine Route erstellt und berechnet hat.
Schöne Grüße
Jürgen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2