THEMA: ANGOLA mit Mietcamper jetzt möglich
05 Okt 2007 13:21 #50069
  • Filminfo
  • Filminfos Avatar
  • 742250 Flugkm in 42 Länder 18,5 x um die Erde
  • Beiträge: 265
  • Dank erhalten: 1
  • Filminfo am 05 Okt 2007 13:21
  • Filminfos Avatar
Hallo zusammen,
ich habe gerade eine interessante INFO erhalten (wenn nicht schon bekannt).

Für Afrikakenner ist es möglich einen weissen Flecken auf der Landkarte zu beseitigen ;)
Angola öffnet sich nach einem langen Bürgerkrieg immer mehr. Das Land selbst soll ja wunderschön sein. Von der extrem trockenen Wüste der Namib bis zu den subtrobischen Regionen im Norden kann Angola alles bieten.
Jetzt, nach so vielen Jahren ist mit einem 4X4 Miet-Camper (Single/oder Doublecab mit Dachzelt) das bereisen dieses Landes erlaubt. Nach Auskunft des Veranstalters müssen die entsprechenden Papiere zuvor beantragt werden -es würden keine weiteren Kosten entstehen.

Wenn Interesse besteht für dieses \"neue Angebot\" im südlichen Afrika, dann gebe ich den Veranstalter noch bekannt.

Sonnige Grüsse vom BodenseeB)

Dieter
Die Spur zum Wildlife-Abenteuer beginnt hier...
www.NAMIBIA und BOTSWANA Reise-DVD fuer Selbstfahrer
(BESTELLUNG AUCH DIREKT BEI Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2007 13:45 #50071
  • Gforce
  • Gforces Avatar
  • Beiträge: 435
  • Dank erhalten: 10
  • Gforce am 05 Okt 2007 13:45
  • Gforces Avatar
Hallo Dieter,

na dann mal her mit dem Anbieter.

LG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2007 14:19 #50078
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 5988
  • Dank erhalten: 2693
  • chrigu am 05 Okt 2007 14:19
  • chrigus Avatar
Hallo Dieter

Danke für die Info. Bedeutet das, dass man nun keine Einladung mehr aus Angola braucht um ins Lan rein zu kommen? Weisst Du auch noch etwas, wie es aussieht, wenn man mit dem eigenen Fahrzueg einreisen will?

Herzliche Grüsse
Chrigu
Letzte Änderung: 05 Okt 2007 14:19 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2007 05:38 #50115
  • Carsten Möhle
  • Carsten Möhles Avatar
  • Beiträge: 1188
  • Dank erhalten: 454
  • Carsten Möhle am 06 Okt 2007 05:38
  • Carsten Möhles Avatar
Nicht ein Veranstalter setzt die Einreisebedingungen fest, sondern schon noch der Angolanische Staat. Diese sind zur Zeit:

Einfachvisum: (a) Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. (b) 2 Antragsformulare. (c) 2 Passfotos. (d) Einladung aus Angola. (e) Rückflugticket. (f) Gebühr. (g) Ggf. Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz. (h) Angaben zum Grund der Reise. Unter Umständen können noch weitere Unterlagen verlangt werden.
Bei postalischer Antragstellung sollten ein frankierter und adressierter Rückumschlag und der Zahlungsbeleg beigefügt werden.

Bearbeitungszeit 3 Wochen.

Impfungen: Alle nach Angola Einreisenden müssen eine Gelbfieberimpfung sowie eine Impfung gegen Hepatitis A und B nachweisen.

Visagebühren
Deutschland Einfach- und Arbeitsvisum: 40 €. Expressgebühr: 20 €.
Österreich Einfach- und Arbeitsvisum: 60 €.
Schweiz Einfach- und Arbeitsvisum: 80 CHF. Expressgebühr: 40 CHF.

Antragsformulare über:
Botschaft der Republik Angola

Wallstraße 58/59, D-10179 Berlin
Tel: (030) 24 08 97 0. Fax: (030) 24 08 97 12. Konsularabt.: Tel.: (030) 240 89 70. Fax: (030) 24 08 97 57.
Internet: botschaftangola.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mo-Fr 09.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr. Konsularabt.: täglich 09.00-13.00 Uhr;
(auch für die Schweiz zuständig).


Botschaft der Republik Angola

Seilerstätte 15/10, A-1010 Wien
Tel: (01) 718 74 88. Fax: (01) 718 74 86.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.embangola.at
Mo-Fr 09.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr.


Botschaft der Republik Angola

45-47 Rue de Lausanne, 4. Stock, CH-1201 Genève
Tel: (022) 732 30 60. Fax: (022) 731 00 09. Visa: Tel: (022) 731 03 77.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.courrier-ambang.ch/
Mo, Mi, Fr 09.00-12.00 Uhr.



Gültigkeitsdauer: 60 Tage ab Ausstellungsdatum für maximal 30 Tage Aufenthalt. Transitvisum: Maximal 4 Tage.

Eine Einladung und Unterstützung erhält man zum Beispiel von folgendem empfehlenswerten angolanischen Veranstalter:
www.eco-tur.com/ Paul und Mario Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


In Namibia gibt es drei Veranstalter, die Reisen nach Angola anbieten, allerdings eher für den südafrikanischen Markt. Diesen Veranstaltern kann man sich mit eigenem Fahrzeug anschließen. Mir ist zur Zeit kein Autoverleiher bekannt, der Fahrzeuge nach Angola verleiht. ( vor drei Jahren sind bei dem Versuch Angola ins Programn aufzunehmen von den ersten 5 Fahrzeugen, die die Grenze überschritten hatten 4 geklaut worden). Ggf läßt der eine oder andere Verleiher demnächst allerdings den Anschluß an eine geführte Tour zu.

Mit sonnigen Grüßen aus Windhoek

Carsten Möhle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2007 11:24 #50122
  • klausul
  • klausuls Avatar
  • Sehnsucht ist auch eine Sucht
  • Beiträge: 283
  • klausul am 06 Okt 2007 11:24
  • klausuls Avatar
Moin Carsten,

Das ist die Kompetenz, die dieses Forum so wertvoll macht. Chapeau!

Ich wäre sehr daran interesiert Angola kennen zu lernen,traue nur den Umständen im Land nicht,oder umgekehrt: \"alles zu\"

Gruß

Klaus
Vorsicht: infiziert mit virus namibiense
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2007 13:07 #50125
  • skywalker2003
  • skywalker2003s Avatar
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 6
  • skywalker2003 am 06 Okt 2007 13:07
  • skywalker2003s Avatar
Hi Carsten,
eine Hepatitis A und B-Impfung ist zur Einreise nach Angola vorgeschrieben?
Das konnte ich nirgendwo finden. Ist aber im grunde auch nicht so wichtig, wenigstens die Hepatitis A-Impfung wird ja grundsätzlich von Tropeninstituten empfohlen.

@klausul: Angola ist garnicht so schrecklich, der Bürgerkrieg ist halt vorbei, das einzige, was mich eingeschränkt hat, war, dass man auf keinen Fall Straßen/Pisten verlassen darf, Minen sind auch noch auf lange Sicht weitverbreitet. Natürlich ist Angola nicht mit Namibia zu vergleichen, die Infrastruktur ist sehr schlecht aber abenteuerlich ist es auf alle Fälle;-)

Beste Grüße

Remo
Letzte Änderung: 06 Okt 2007 13:11 von skywalker2003.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.