THEMA: sehenswerter Dokufilm
27 Nov 2013 22:50 #314702
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2079
  • Swakop1952 am 27 Nov 2013 22:50
  • Swakop1952s Avatar
Danke Stephan, habe mir die Zeit genommen für den Film.
Nur mit Dokumentation hat das wenig zu tun.

Hhmm...was soll man dazu sagen? Der Ansatz einer Aufarbeitung?

Wäre schön wenn das immer so funktionieren würde wie so schönfärberisch dargestellt.
Realistischerweise hätte auch noch ein Kubaner dabei sein müssen. Es gibt in Angola ja genug Desertierte.
Versucht sich jemand zu rechtfertigen, für was? Wenn von Schweden finanziert, riecht es etwas daneben.

Unsere südafrikanischen Kameraden haben genauso wenig psychologische Hilfe erhalten wie die Bundeswehr in Afghanistan, bzw. die Amerikaner nach Vietnam. Nur die besonders schweren Fälle. Denn noch heute vegetieren viele vor sich hin. Die etwas Labilen kippen halt ab. Ins große tiefe Psycholoch mit allen Neben- und Auswirkungen. Als das muß man das ansehen.
Letzte Änderung: 27 Nov 2013 23:08 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Nov 2013 00:13 #314706
  • Sanne
  • Sannes Avatar
  • Beiträge: 2012
  • Dank erhalten: 1012
  • Sanne am 28 Nov 2013 00:13
  • Sannes Avatar
Swakop1952 schrieb:
Die etwas Labilen kippen halt ab.

Wenn man den Film gesehen und das Erlebte gehört hat, sind manche Deiner Sätze echt schwer erträglich :S
"Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen." Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica
28 Nov 2013 06:35 #314709
  • StephanM
  • StephanMs Avatar
  • Beiträge: 425
  • Dank erhalten: 177
  • StephanM am 28 Nov 2013 06:35
  • StephanMs Avatar
Es freut mich, dass Swakop1952 hieraufgantwortet hat. Und das sage ich jetzt ganz bewusst ohne irgend eine Bewertung seiner Sichtweise.
Klar ist, das solch ein Film immer etwas "gestelltes" haben muss. Geht ja auch gar nicht anders. Oder wie soll dass mit dem ganzen Kameratem am Braai sonst auch funktionieren.
Ich fand's trotz alledem sehr beeindruckend.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Nov 2013 09:26 #314723
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2079
  • Swakop1952 am 27 Nov 2013 22:50
  • Swakop1952s Avatar
Sanne schrieb:
Swakop1952 schrieb:
Die etwas Labilen kippen halt ab.

Wenn man den Film gesehen und das Erlebte gehört hat, sind manche Deiner Sätze echt schwer erträglich :S

Liebe Sanne,
Du brauchst mich nicht zu mögen, ich werde auch nicht versuchen, mich einzuschmeicheln. Was nicht erträglich ist, sollte man einfach nicht lesen. Und wer schwer traumatisierte Menschen nicht praxisnah erlebt hat, sollte besser schweigen, besonders wenn man nicht wirklich weiß, was das ist und welche Auswirkungen das auf das Handeln von Menschen hat. Theoretische Empörung hilft niemandem.

Tatsache ist daß im Film einige Dinge genannt werden die faktisch unsinnig sind. Aber darüber will und werde ich nicht diskutieren bzw. argumentieren. Viele Menschen meiner Generation und der nachfolgenden Generation in Namibia und Südafrika sind geprägt von Erfahrungen und Erlebnissen, innerlich, nur gibt es keiner zu, außer die, die es entweder nicht schaffen, oder jene, die sich gehen lassen. Wer einberufen wurde, der mußte halt gehen. Es gibt außerdem Dinge, über die redet man auch nach 30 Jahren nicht, daher habe ich vollstes Verständnis dafür, daß die Kriegsgeneration in Deutschland auch nicht darüber spricht oder sprechen wollte. Ein Dauertrauma holt man nicht wieder aus dem Sack. So haben die theoretischen Historiker natürlich freie Bahn für Geschichtsklitterung und Auslegung, wie es ihrem ideologischen Weltbild entspricht (siehe angeblicher Völkermord an den Herero).

Tatsache ist, daß keiner von Euch heute so wunderbar Urlaub in einem intakten Namibia machen könnte, wenn von südafrikanischer Seite unter hohem Blutzoll die kubanische Stellvertreterkolonne der Sowjetunion damals nicht gestoppt worden wäre. Daher widern mich im Film einige Anbiederungsversuche, aber das war wohl von Geldgeberseite Schweden so gefordert, einfach an.
Also belassen wir es dabei.

Danke nochmals an Stephan M, es war trotzdem interessant, und auch aufwühlend. Trotz allem.

H.
Letzte Änderung: 28 Nov 2013 10:04 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Nov 2013 11:35 #314738
  • Sanne
  • Sannes Avatar
  • Beiträge: 2012
  • Dank erhalten: 1012
  • Sanne am 28 Nov 2013 00:13
  • Sannes Avatar
Lieber Hajo,

danke zunächst, dass Du Deinen Text noch mal geändert hast.

Du musst das missverstanden haben, ich habe mich nicht theoretisch über die Inhalte im Film oder die Menschen darin empört, wie Du es nennst, sondern über Deine lapidare Art, offensichtlich schwerst traumatisierte Menschen als "manche, die halt abkippen" zu bezeichnen. Gerade wenn Du Dich in der Materie so gut auskennst, wäre eine etwas weniger abfällige Sprache zu wünschen gewesen.
Aber natürlich muss ich Deine Wortwahl nicht mögen...

Viele Grüße
Sanne
"Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen." Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd
28 Nov 2013 11:57 #314740
  • Joerg
  • Joergs Avatar
  • Beiträge: 3172
  • Dank erhalten: 479
  • Joerg am 28 Nov 2013 11:57
  • Joergs Avatar
das video ist in Namibia leider nicht verfuegbar
Gruss

Joerg

Es gibt NIX, das es nedd gibt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.