THEMA: Ein deutscher Farmer in Angola
11 Sep 2013 15:13 #303919
  • capekiter
  • capekiters Avatar
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 17
  • capekiter am 11 Sep 2013 15:13
  • capekiters Avatar
Hallo Lilytrotter,

Genehmigung benötigt man (noch) keine für die Strandpassage obwohl der Strand ja zum Ilonapark gehört. Im Ilonapark selber wird normalerweise nahe Tombua eine Eintrittsgebühr an einer Schranke erhoben (vom Hörensagen, da selber noch nicht gefahren).

Wer die Strandpassage fährt sollte dies nur mit min. 2 Fahrzeugen unternehmen. Wer von Süden einfährt sollte nur bei Springtide ab der früheren Landverbindung der Isla dos Tigres 2 Stunden vor lowtide, also an der Tigerbucht einfahren. Am Ende (nach ca. 100 km) kann es problematisch werden da je nach Strömung an 2 Stellen mögliche Felsbarrieren umfahren werden müssen. Mal sind (Sandstein)felsen da, dann ist wieder nichts davon zu sehen. Auf den 3 Bildern von Peter konnte ich auf einem erkennen das die Gruppe die Felsen nicht mehr umfahren konnte, also sind sie wahrscheinlich zu spät, also nicht mit ablaufendem Wasser, an der früheren Landverbindung der Isla dos Tigres eingefahren. Kurz hinter den Felsen werden die Dünen dann niedriger und man hat es geschafft

Wer von Ruacana kommt muss sich bei 3 Polizeiposten melden: Ilona, Voz du Cunene (ehem. Wasserpumpwerk für die Isla), Tombua bei der Polizei und außerdem bei der Einwanderungsbehörde.

Also lillytrotter, man kann und darf ohne permit dort entlang fahren, sollte es sich nur auch sehr gut überlegen. Vor allem sollte man gute Nerven, einige Erfahrung beim fahren im Tiefsand und in Schrägpassagen mitbringen. Evtl. Bergemanöver sollten fix bewerkstelligt werden denn die Zeit läuft. Diese Passage ist in einem eigenen Kapitel im: "TransNamib: Dimensionen einer Wüste" detailliert beschrieben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, FSausS, Swakop1952, strassenkind
11 Sep 2013 20:00 #303965
  • strassenkind
  • strassenkinds Avatar
  • Beiträge: 68
  • Dank erhalten: 35
  • strassenkind am 11 Sep 2013 20:00
  • strassenkinds Avatar
Hallo Diana in Cape Town,

stimmt ! Aber Versteckspielen wollen wir ja nicht. Danke für den Hinweis, habe ich geändert:


Angola 2011

Gruß

Peter
Letzte Änderung: 11 Sep 2013 20:04 von strassenkind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Sep 2013 10:44 #304013
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3274
  • Dank erhalten: 2950
  • lilytrotter am 12 Sep 2013 10:44
  • lilytrotters Avatar
Hallo, capekiter!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
Damit ist für uns endgültig geklärt, dass wir NICHT an der Wasserlinie langfahren werden. Solche kleinen „Abenteuer“ im Salzwasser lieben wir nicht.
Allerdings interessiert uns dort alles andere und wenn es dort keine andere Möglichkeit gibt, entlang des Dünengürtels nach Norden zu kommen - und davon gehe ich jetzt aus, - dann wird’s halt der Track über die Omauha Lodge - Pediva wäre sowieso auf unserer Wunschliste...

Gruß lilytrotter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.