THEMA: Elefant tötet 2 Touristen
16 Nov 2017 14:03 #497379
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 4615
  • Dank erhalten: 5463
  • Topobär am 16 Nov 2017 14:03
  • Topobärs Avatar
Hier mal ein paar Bilder, wie relaxt Elefanten selbst in Gruppen mit Neugeborenen sein können.


Diese Bilder sind im Lake Manyara National Park entstanden, wo die entspanntesten Elefanten leben, die ich kenne.


Markus615 schrieb:
Topobär schrieb:
Darüber hinaus ist es wichtig die Körpersprache der Elefanten richtig zu lesen. Sie zeigen im Normalfall deutlich an, ob Du erwünscht bist. Wenn sie sich Dir zuwenden und die Ohren abstehen, solltest Du vorsichtig sein. Wichtig ist auch der Schwanz. solange der pendelt ist noch alles in Ordnung. Ist er ruhig ist Vorsicht angebracht. Steht er waagerecht vom Körper ab, greift der Elefant an.

Korrekt, die Körpersprache lesen zu können ist von Vorteil.
Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass vor allem bei Elefanten die sich in der Mast befinden noch vorsichtiger sein sollte... deutlich erkennbar an den Sekret Absonderungen aus den Schädeldrüsen.
Das mit dem Drüsensekret aus der Schläfendrüse ist nur ein schwacher Indikator. Die Drüse produziert bei fast allen Elefanten permanent ein Sekret; egal ob Bulle oder Kuh und auch unabhängig von der Musth. Während der Musth verstärkt sich lediglich die Sekretproduktion. Wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass selbst bei der Kuh mit dem Neugeborenen Sekret aus der Schläfendrüse läuft.
Eindeutige Anzeichen für die Musth sind ein weißes Sekret am Penis, permanentes tröpfeln mit Urin und mit Urin bespritzte Hinterbeine. Dazu ein sehr intensiver Geruch nach Urin und Schweiss.
Anzeichen für die Must
Letzte Änderung: 16 Nov 2017 14:03 von Topobär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gromi
16 Nov 2017 14:50 #497380
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1625
  • Dank erhalten: 3730
  • Applegreen am 16 Nov 2017 14:50
  • Applegreens Avatar
Hallo,

leider nur mit Facebook Login zu sehen:

fr-fr.facebook.com/m...s/10113628056697024/

Viele Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete, Gromi
16 Nov 2017 15:19 #497382
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1234
  • engelstrompete am 16 Nov 2017 15:19
  • engelstrompetes Avatar
Applegreen schrieb:
Hallo,

leider nur mit Facebook Login zu sehen:

fr-fr.facebook.com/m...s/10113628056697024/

Viele Grüße
Sabine

geht auch ohne FB Login, da steht, ganz rechts unten "Plus tard" was heißt "später" , dann läuft der Film auch OHNE FB Anmeldung.

LG
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Letzte Änderung: 16 Nov 2017 15:23 von engelstrompete.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Applegreen
16 Nov 2017 17:59 #497394
  • Namdu
  • Namdus Avatar
  • Beiträge: 53
  • Dank erhalten: 31
  • Namdu am 16 Nov 2017 17:59
  • Namdus Avatar
Kori schrieb:
Topobär schrieb:
(...) Einzige Ausnahme sind Elefanten. Da bleibt der Motor immer an, (...)

Finde ich nicht gut. Finde ich sogar ganz schrecklich. Motor zu starten dauert maximal eine Sekunde. Bei laufendem Motor den Gang einlegen zu müssen, kosten die gleiche Zeit. Ist also kein Zeitgewinn. Und wenn ich mir vorstelle, du hättest mit laufendem Motor neben mir gestanden, als ich im vergangenen Jahr im Hoanib fast zwei Stunden eine Elefantenherde beobachtet habe, glaube ich, wäre meine Erinnerung an dieses Erlebnis bestimmt nicht so wie sie ist . . .
Gruß, Kori, die den Motor grundsätzlich ausschaltet, wenn der Wagen steht

....in der Hoffnung, dass der Wagen auch schnell anspringt :evil:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär
16 Nov 2017 18:18 #497399
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 4615
  • Dank erhalten: 5463
  • Topobär am 16 Nov 2017 14:03
  • Topobärs Avatar
Kori schrieb:
Topobär schrieb:
(...) Einzige Ausnahme sind Elefanten. Da bleibt der Motor immer an, (...)

Finde ich nicht gut. Finde ich sogar ganz schrecklich. Motor zu starten dauert maximal eine Sekunde. Bei laufendem Motor den Gang einlegen zu müssen, kosten die gleiche Zeit. Ist also kein Zeitgewinn. Und wenn ich mir vorstelle, du hättest mit laufendem Motor neben mir gestanden, als ich im vergangenen Jahr im Hoanib fast zwei Stunden eine Elefantenherde beobachtet habe, glaube ich, wäre meine Erinnerung an dieses Erlebnis bestimmt nicht so wie sie ist . . .
Gruß, Kori, die den Motor grundsätzlich ausschaltet, wenn der Wagen steht
Ich bin halt nicht so ein guter Autofahrer. Bei mir dauert es auf jeden Fall länger, wenn ich den Wagen erst starten muss und ich bin so egoistisch, dass mir meine Sicherheit wichtiger ist, als das Safarierlebnis anderer. Vielleicht haben wir aber andere Vorstellungen von der Situation. Wenn ich im Etosha NP am Wasserloch stehe oder aus der Ferne eine Herde beobachte, ist der Motor auch aus. Wenn aber im verbuschten Gelände Elefanten in der nähe sind, bleibt der Motor an. Das ergibt sich meist auch schon aus der Tatsache, dass die Herden fast immer in Bewegung sind und man den Wagen ständig umsetzen muss, um den Sicherheitsabstand zu halten, bzw. den Tieren zu folgen. Wenn ich alle paar Minuten den Anlasser betätige finde ich das störender, als wenn der Wagen im Standgas läuft.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandra1903