THEMA: Meine erste Namibia - Rundreise - eure Meinung :)
30 Jul 2020 18:40 #592862
  • OnkelArndt
  • OnkelArndts Avatar
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 4
  • OnkelArndt am 30 Jul 2020 18:40
  • OnkelArndts Avatar
Hallo,
ich war noch nie in Namibia und werde 09/2021 das erste Mal da sein.
Gerne würde ich alleine durch Namibia reisen; aber nach ersten Meinungen
ist das für den Einstieg doch etwas gewagt.
Was haltet ihr von dieser Route eines Reiseveranstalters (Gruppenreise)?

Datum Rundreise-Tag Start Weiterfahrt / Übernachtungs-Ziel ÜN
Mittwoch, 01.09.2021 01 Frankfurt Nachtflug Flugzeug / Flugzeug Flug (16)
Donnerstag, 02.09.2021 02 Windhoek Airport Windhoek (Ankunft) / Windhoek 01
Freitag, 03.09.2021 03 Windhoek Kalahari 02
Samstag, 04.09.2021 04 Kalahari Keetmanshop / Fish River Canyon 03
Sonntag, 05.09.2021 05 Fish River C. Lüderitz 04
Montag, 06.09.2021 06 Lüderitz Kolmanskop / Aus 05
Dienstag, 07.09.2021 07 Aus Sesriem 06
Mittwoch, 08.09.2021 08 Sesriem Sossusvlei / Sesriem 07
Donnerstag, 09.09.2021 09 Sesriem Windhoek 08
Freitag, 10.09.2021 10 Windhoek Okonjima 09
Samstag, 11.09.2021 11 Okonjima Etosha Nationalpark (Namutoni) 10
Sonntag, 12.09.2021 12 Namutoni (ENP) Etosh. NP (Namutoni) / Okaukuejo 11
Montag, 13.09.2021 13 ENP (Okaukuejo) Grootberg 12
Dienstag, 14.09.2021 14 Grootberg Twyfelfontein 13
Mittwoch, 15.09.2021 15 Twyfelfontein Skeleton Coast / Swakopmund 14
Donnerstag, 16.09.2021 16 Swakopmund Windhoek 15
Freitag, 17.09.2021 17 Windhoek Flugzeug Flug (17)
Samstag, 18.09.2021 18 Windhoek Flug Frankfurt
BIS HIER ⏶ WÄRE LAUT VERANSTALTER
AB HIER ⏷ EVTL. VERLÄNGERUNG MEINERSEITS
Freitag, 17.09.2021 (17) Windhoek Otjiwarongo / Windhoek 01
Samstag, 18.09.2021 (18) Windhoek /Nachtflug Flugzeug Flug)
Sonntag, 19.09.2021 (19) Flugzeug Frankfurt

Ich füge es noch mal übersichtlicher als Graphik ein. ;-)
Anhang:
Letzte Änderung: 30 Jul 2020 19:13 von OnkelArndt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jul 2020 19:09 #592863
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 810
  • Dank erhalten: 982
  • Gabi-Muc am 30 Jul 2020 19:09
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Onkel Arndt,

das wird eine anstrengende Reise. :sick: Ich bin schon gespannt, wie diese Reise gleich von allen Fomis zerrissen wird.

Außer in Sesriem sind es überall Einzelübernachtung. In 16 Tagen Süd und Nord - zumindest war man überall mal. Gesehen haben wirst Du nichts außer lange Autofahrten.

Ich würde Dir empfehlen diese Reise nicht zu buchen. Und die zusätzliche Nacht macht auch wenig Sinn.

LG

Gabi
04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
08.2017: Okambara, Bagatelle, KTP, Gessert/Keetmanshop, Canyon Lodge/Fish River, Eagle's Nest/Aus, Koiimasis, Sossusvlei, Meike/Swakopmund, Mount Etjo
06.2018: Voigtland, Meike/Swakopmund, Omandumba, Camp Kipwe, Vreugde/Etosha, Mushara, Frans Indongo, Okonjima
04.2019: Voigtland, KTP, Alte Kalköfen Lodge, Kanaan, Tok Tokkie Trail, Le Mirage Resort & Spa, Windhuk
06.2021: Caprivi: Elegant Farmstead, Gabus, Mobola, Namushasha, Shemetu, Hakusembe, Kambaku, Okonjima
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
30 Jul 2020 19:18 #592864
  • OnkelArndt
  • OnkelArndts Avatar
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 4
  • OnkelArndt am 30 Jul 2020 18:40
  • OnkelArndts Avatar
www.erlebe-namibia.d...i-etosha-swakopmund/

Hier mal der Link, wo es detailliert beschrieben ist...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jul 2020 19:21 #592865
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7506
  • Dank erhalten: 5700
  • Logi am 30 Jul 2020 19:21
  • Logis Avatar
OnkelArndt schrieb:
www.erlebe-namibia.d...i-etosha-swakopmund/

Hier mal der Link, wo es detailliert beschrieben ist...

Interessant finde ich, dass das "Alte Amtsgericht" aus Swakopmund neuerdings in Windhoek stehen soll.... :whistle:

Und es gibt in der Reisebeschreibung noch weitere "Schnitzer" ;) .

LG
Logi
Letzte Änderung: 30 Jul 2020 19:26 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jul 2020 19:40 #592867
  • boris
  • boriss Avatar
  • Beiträge: 1527
  • Dank erhalten: 434
  • boris am 30 Jul 2020 19:40
  • boriss Avatar
Hallo Onkel Arndt,

Wenn du meine ehrliche Antwort hören möchtest: von der Reise halt ich gar nix.
Das Problem bei diesen Gruppenreisen ist Immer, dass viel zu viel rein gepackt wird. Und dein Veranstalter toppt das noch!

Ihr habt nur 1x 2 Übernachtungen in derselben Lodge (Sesriem). Und da kommt ihr nachmittags an und müsst gegen Mittag wieder nach Windhoek los. Dies ist übrigens ein komplett sinnloser Schlenker, da ihr so richtig Zickzack fahrt. Üblicherweise fährt man von Sesriem nach Swakopmund.

Die Verlängerung erschließt sich mir gar nicht. Du fährst an einem Tag nach Otjiwarongo und gleich wieder zurück? Oder übernachtest dort 1x? Und was willst du dort machen? CCF?

Das sind nur einige Anmerkungen, aber wer sich diese Reise ausgedacht hat, war noch nie in Namibia oder kriegt von irgendwelchen Lodges Provision. Da sind sogar Aldi Reisen besser.

Namibia ist sehr einfach alleine zu bereisen, Kontakt kriegt man in den wundervollen Gästefarmen allemal. Ich bin 66 :laugh: w und war schon 3x alleine dort. Allerdings von 9 Besuchen, bei den anderen waren Freunde dabei.

Von travelnamibia gibt es einen Thread Ersttäterreisen. Dort ist alles erklärt.

Nix für ungut just my 5c

Gruß Boris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
30 Jul 2020 20:40 #592869
  • OnkelArndt
  • OnkelArndts Avatar
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 4
  • OnkelArndt am 30 Jul 2020 18:40
  • OnkelArndts Avatar
Hallo zusammen,
erst mal vielen Dank für die schnellen Einschätzungen.
Vielleicht überdenke ich doch noch mal die Gruppenreise.
Ich bin schon ca. 2 - 3 Wochen am planen und "pro und contra" am notieren.
Eigentlich (...) würde ich gerne wirklich alleine fahren.
PRO: Ich entscheide: Wann - wo - wie lange (logo, Lodges muss ich natürlich rechtzeitig anfahren).
CONTRA: a) der Preis: Da bin ich bei 16 Tagen locker 1.000 Euro mehr los und die Sorgen wenn
b) ein Autoschaden ist (was mache ich im "Niemandsland"?) und c) wird der Tripp zu einem finanziellen Desaster bei einem
möglichen Totalschaden?
Daher momentan mein "Zwischenfazit": BAUCHGEFÜHL: Alleinreise, wie ich es will. KOPFGEFÜHL: Risiko ist zu hoch, lieber geführte Reise.
Es bleibt schwierig und ich freue mich auf weitere Einschätzungen ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.