THEMA: Kaokoveld im April / Mai
09 Sep 2019 18:35 #567185
  • Conny + Micha
  • Conny + Michas Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 537
  • Conny + Micha am 09 Sep 2019 18:35
  • Conny + Michas Avatar
Hallo liebe Forumsmitglieder ,
da ich für unsere beiden Reisen 2016 und 2018 viele Anregungen und Tipps erhalten habe , setze ich auch jetzt auf eure Mithilfe .
Geplant war eine Tout durch das Kaokoveld Ende Mai /Anfang Juni 2020 . Nun hat unser jüngster Sohn beschlossen , Mitte Juni zu heiraten , so das wir unsere Reise auf Mitte April vorziehen würden . Macht es da Sinn in das Kaokoveld zu fahren ? Habe viele unterschiedliche Meinungen hier im Forum gefunden , die aber teils 10 Jahre zurückliegen - gut, das Wasser floss damals wohl genauso wie heutzutage , falls es denn regnet . Einerseits hätten wir es gern etwas grün , andererseits wollen wir das Auto nicht versenken . Tiere wären auch nett , aber nicht das Wichtigste . Über Tips und Anregungen wäre ich dankbar . Würden gern Hoanib , Hoarosib , Purroscanyon ein wenig be - bzw . anfahren .

Liebe Grüße
Conny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Sep 2019 07:41 #567211
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21363
  • Dank erhalten: 14590
  • travelNAMIBIA am 10 Sep 2019 07:41
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Conny,

wenn man sich die Situation vor Ort und die Regenprognose für Nordwest-Namibia für 2019/20 anschaut, ist leider eher nicht mit "grüner Landschaft" zu rechnen. Definitiv wissen kann es aber niemand. Wenn, dann aber im März/April und wenn es regnet und die Riviere abkommen, dann seid ihr in der Bewegungsfreiheit mitunter sehr eingeschränkt.

Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Conny + Micha
10 Sep 2019 10:45 #567233
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5091
  • Dank erhalten: 7290
  • Topobär am 10 Sep 2019 10:45
  • Topobärs Avatar
Hallo Conny,

das schöne bei Reisen ins Kaokoveld ist, dass man nichts vorbuchen muss. Man hat einen Zeitraum und eine ungefähre Vorstellung, wo man überall hin will. Wenn man bereit ist, flexibel auf die herrschenden Bedingungen zu reagieren, kann man zu jeder Jahreszeit ins Kaokoveld fahren. Es ist ja nicht so, dass alle Wege durch die Trockenflüsse führen und es ist auch nicht so, dass alle Flüsse gleichzeitig Wasser führen. Die Niederschläge sind oftmals sehr regional und es ist dann jeweils nur ein Fluss betroffen. Sprecht mit den Menschen vor Ort. Irgend etwas geht immer.

Alles Gute
Thomas
Letzte Änderung: 10 Sep 2019 10:45 von Topobär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Conny + Micha
10 Sep 2019 13:51 #567251
  • Conny + Micha
  • Conny + Michas Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 537
  • Conny + Micha am 09 Sep 2019 18:35
  • Conny + Michas Avatar
Hallo Christian und Thomas ,
vielen Dank für eure Einschätzungen .
Obwohl wir natürlich für die Bevölkerung und das Land auf Regen hoffen , hätten wir es lieber etwas trockener zum fahren . Vor Wasserdurchfahrten haben wir großen Respekt , Tiefsand und Geröll sind für meinen Mann dagegen kein großes Problem.
Da wir selten etwas vorbuchen , sind wir natürlich sehr flexibel . Auch sind unsere Ansprüche an die Campsites nicht sehr groß . Als alte Pfadfinder sind wir das Überleben in der Natur gewohnt und ein technisches Grundwissen hat mein Mann auch .
Wir werden dann wohl vor Ort entscheiden , wo es hingeht . Es dürfte ja im April nicht allzu schwierig werden , freie Stellplätze zu bekommen .
Namibia ist ein großes und wunderschönes Land - da gibt es noch viele Traumziele für uns zu entdecken .
Liebe Grüße
Conny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.