• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Empfehlung Route Unterkunft Großraum Maltahöhe
17 Jul 2019 20:15 #562125
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 910
  • Dank erhalten: 1613
  • aos am 17 Jul 2019 20:15
  • aoss Avatar
Hallo Bernhard,

über Maltahöhe zu fahren, finde ich landschaftlich recht öde. Daher würde ich immer über den Spreethoogte Pass fahren. Vor dem Pass gibt es Namibgrens und dahinter Camp Gecko.

Persönlich würde ich die ca. 400 km an einem Tag fahren. Den gesparten Tag würde ich dann im Namib-Teil (s. namibia-forum.ch/for...html?start=12#560041) des Namib-Naukluft NP verbringen. Geht aber nur, wenn ihr zeltet.

Nach Swakopmund würde ich eher über Ganab und Hotsas (mit Abstecher zu Blukuppe und Welwitschia Drive) fahren (anstelle Gobabeb) .

Viele Grüße
Axel
Letzte Änderung: 17 Jul 2019 20:16 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Handkäs
18 Jul 2019 12:03 #562181
  • Handkäs
  • Handkäss Avatar
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 1
  • Handkäs am 18 Jul 2019 12:03
  • Handkäss Avatar
aos schrieb:
Hallo Bernhard,
... über den Spreethoogte Pass fahren....
...die ca. 400 km an einem Tag fahren....
...wenn ihr zeltet...
Nach Swakopmund würde ich eher über Ganab und Hotsas (mit Abstecher zu Blukuppe und Welwitschia Drive) fahren (anstelle Gobabeb) .

Also etwa so wie der goggle sagt?:
Was die Entfernungen und Etappenlängen angeht:
Es wird mein (unser) erster Tag mit eigenem Auto in Namibia sein. Linksverkehr neu. Schotterstrasse neu.
Von daher haben wir für uns entschieden diese Strecke nicht an einem Tag zu machen sondern einen Zwischenstopp einzulegen.
Wir zelten nicht.
Aber Danke für den Tipp mit dem Pass. Kuck ich mir mal an. Ist die dargestellte Route so fahrbar - für Namibiafahranfänger?
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Jul 2019 12:10 #562183
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20726
  • Dank erhalten: 13824
  • travelNAMIBIA am 18 Jul 2019 12:10
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Handkäs,
Aber Danke für den Tipp mit dem Pass. Kuck ich mir mal an. Ist die dargestellte Route so fahrbar - für Namibiafahranfänger?
Respekt ist gut, aber alles was Du scheinbar planst zu fahren sind ganz normale Hauptstraßen. Da gibt es vielleicht mal Wellblech, aber ansonsten nichts gefährliches - außer überhöhte Geschwindigkeit und Unaufmerksamkeit. Immer, auch wenn niemand anderes da ist, schön links fahren. Denn wenn plötzlich einer von vorne auftaucht, ist der "Rechtsfahrer" schnell mal in Panik und schwenkt zur falschen Seite.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Letzte Änderung: 18 Jul 2019 12:22 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2