• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Reiseplanung - Namibia u. Botswana - 3,5 Wochen
17 Jul 2019 18:19 #562114
  • ThF
  • ThFs Avatar
  • Beiträge: 122
  • Dank erhalten: 78
  • ThF am 17 Jul 2019 18:19
  • ThFs Avatar
Hi,

wenn ich es richtig verstanden habe, wollt Ihr an tag 16 durch den Makgadikgadi NP fahren, richtig? Damit erübrigt sich doch die Frage, ob Ihr 4x4 beraucht: Selbstverständlich!

Wir waren auch gerade im Mai in den von Dir angesprochenen Gegenden. Botsuana ist super trocken. Im Juni/Juli kommt aber das Wasser aus Angola langsam den Okavango runter. Tendenziell sind die Wasserstände dann höher. Kommt halt auf die Regenfälle im Norden an. Ergo: Auf Wasser einrichten.

Nach Vic Falls (Tag 12) nehmen die meisten das Auto nicht mit. Die Meinungen sind - wie immer - geteilt. Aber die Mehrheit tendiert zum Stehenlassen in Kasane.

Einen Puffertag würde ich am Boteti investieren. Dort ist Dein Aufenthalt meiner Meinung nach zu kurz.

Als weitere Alternative wäre bei Tag 14 noch Elephant Sands ins Kalkül zu ziehen.

Deine Tage 19./20. verstehe ich nicht ganz: Mokoro-Touren werden meiner Meinung nach überbewertet. Und wo willst Du in/um Maun Game Drives machen? Wir haben Maun bislang immer als Stop-Over betrachtet. Du könntest die zwei Tage nutzen, um von Maun für zwei tage ins Delta zu fliegen (Moremi Crossing o.ä.).

Von Ghanzi kannst Du nach Windhuk durchfahren, natürlich nicht am Tag des Abfluges. Tendenziell würde ich meine letzte Nacht bei Windhuk verbringen. Die vorletzte ist dann bei Ghanzi ausreichend.

Gruß

Thomas
2010 3 Wochen Namibia Mietwagen-Rundreise
2013 4 Wochen Namibia/Botsuana/VicFalls Mietwagen-Rundreise
2015 2,5 Wochen Südafrika Mietwagen-Rundreise
2016 2 Wochen Mietwagen-Rundreise Etosha/Caprivi/Chobe
2019 5 Wochen Mietwagen-Rundreise Südafrika/Botsuana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schoggi
18 Jul 2019 13:29 #562197
  • Schoggi
  • Schoggis Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 3
  • Schoggi am 18 Jul 2019 13:29
  • Schoggis Avatar
Hallo zusammen,

MichaelAC schrieb:
Horseshoe geht nur mit 4x4.
Wenn am Tag 20 eine "Pirschfahrt" in den Moremi gemeint ist (wohin könnte man sonst?), dann auch nur 4x4

Mokoro-Touren ab Maun werden wegen der großen Dürre nicht angeboten. Du müsstest einen Anbieter finden, der dich mit dem Auto bis zum nächsten Wasserzugang fährt - das wird meines Wissens nur für Mehrtagestouren gemacht.

--> Danke für den Zitate-Tipp

Mit anderen Worten heist das, wenn ich Game Drives auf eigene Faust - rund um Kongola und Maun) unternehmen möchte, dann geht das nicht ohne 4x4? – schade.

Macht es überhaupt großen Sinn eine Tour zum Horseshoe zu machen und gibt es ggf. andere Touren, die man in der dortigen Region machen könnte?

Welche Möglichkeiten – bei dem geplanten kurzen Aufenthalt in Maun – hätte ich denn außer Deltaflug sonst noch, was man selbstständig oder auch geführt durchführen kann. Bin mir da sehr unschlüssig.

Gibt’s ansonsten nichts zu bemängeln oder zu verbessern. Unterkünfte alle ok?

Wo wäre der Puffertag dann sinnvoll einzusetzen.

Informationen/Hinweise insbes. Zur Strecke Nata – Maun wären von großem Interesse.
Hat zu diesen Fragen noch jemand Tipps für mich?

Schon mal vielen Dank im Voraus

LG
Schoggi
<< Verzicht auf protzige Reiseerfahrungen >>
einfach nicht genug Platz vorhanden ! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Jul 2019 14:16 #562198
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 1862
  • Dank erhalten: 1351
  • Cruiser am 18 Jul 2019 14:16
  • Cruisers Avatar
Du kannst zb bei Namushasha anfragen ob ihr Euch für den Gamedrive anmelden könnt, der geht nämlich zum Horseshoe, aber erst über Wasser zur anderen Seite und dann mit Fahrzeug weiter. Nicht sicher ob man bei Namushasha auch bleiben muß um daran teilzunehmen.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Schoggi
19 Jul 2019 09:58 #562229
  • Schoggi
  • Schoggis Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 3
  • Schoggi am 18 Jul 2019 13:29
  • Schoggis Avatar
Hallo zusammen,

ThF schrieb:
wenn ich es richtig verstanden habe, wollt Ihr an tag 16 durch den Makgadikgadi NP fahren, richtig? Damit erübrigt sich doch die Frage, ob Ihr 4x4 beraucht: Selbstverständlich!
Nach Vic Falls (Tag 12) nehmen die meisten das Auto nicht mit. Die Meinungen sind - wie immer - geteilt. Aber die Mehrheit tendiert zum Stehenlassen in Kasane.
Einen Puffertag würde ich am Boteti investieren. Dort ist Dein Aufenthalt meiner Meinung nach zu kurz.
Als weitere Alternative wäre bei Tag 14 noch Elephant Sands ins Kalkül zu ziehen.
Deine Tage 19./20. verstehe ich nicht ganz: Mokoro-Touren werden meiner Meinung nach überbewertet. Und wo willst Du in/um Maun Game Drives machen? Wir haben Maun bislang immer als Stop-Over betrachtet. Du könntest die zwei Tage nutzen, um von Maun für zwei tage ins Delta zu fliegen (Moremi Crossing o.ä.).
Von Ghanzi kannst Du nach Windhuk durchfahren, natürlich nicht am Tag des Abfluges. Tendenziell würde ich meine letzte Nacht bei Windhuk verbringen. Die vorletzte ist dann bei Ghanzi ausreichend.

Danke, ich hab`s jetzt verstanden, ohne 4x4 geht auf der Tour nix :( :)

Vic Falls: sehr gut, somit würde ich das Auto stehen lassen und eine Übernachtung bei den Fällen investieren.

Puffertag Boteti: habe bisher zu wenig Kenntnis, welche weiteren Möglichkeiten die Gegend bietet. Gem. meinem Karten-material bzw. der mögl. Straßen erkenne ich nicht so viele Möglichkeiten für einen längeren Aufenthalt. Sehe ich das falsch?

Elephant Sands: hört sich gut an, tolle preiswerte Unterkunft, aber m.E. für eine Nacht zu schade, und um länger bleiben reicht mein Zeitfenster nicht aus.

Maun: Wenn Mokoro-Touren keinen großen Sinn machen, und Game Drives vor Ort nicht möglich sind, dann muss ich wohl den gesamten Aufenthalt in Maun grundsätzlich überdenken. Fly-in-Safaris und die Unterkünfte wie Moremi Crossing Lodge, Gunn`s Camp u.ä. lassen mein Sparbuch leider nicht zu :(

Ghanzi: Durchfahren bis Windhuk wäre halt ne sehr große Strecke (rd. 530 km = 5:30 Std.). Aber vielleicht käme ja auch eine der Lodges Zelda Guest Farm oder Kalahari Bush Breaks alternativ in Frage.

Cruiser
Du kannst zb bei Namushasha anfragen ob ihr Euch für den Gamedrive anmelden könnt, der geht nämlich zum Horseshoe, aber erst über Wasser zur anderen Seite und dann mit Fahrzeug weiter. Nicht sicher ob man bei Namushasha auch bleiben muß um daran teilzunehmen.

Das wäre sicherlich eine interessante Alternative. Das werde ich überprüfen. Danke.

LG
Schoggi
<< Verzicht auf protzige Reiseerfahrungen >>
einfach nicht genug Platz vorhanden ! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jul 2019 16:10 #562931
  • Schoggi
  • Schoggis Avatar
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 3
  • Schoggi am 18 Jul 2019 13:29
  • Schoggis Avatar
Diese Anfrage hat sich für mich leider erledigt, da sich die Bedingungen für die Reiseplanung geändert haben.

-> neue Route
-> mehr Teilnehmer

Danke für Eure Unterstützung

LG
Schoggi
<< Verzicht auf protzige Reiseerfahrungen >>
einfach nicht genug Platz vorhanden ! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2