THEMA: Namibia "verfrüht" trotz Cov19 bereisen, Erfahrung
23 Sep 2020 22:32 #595287
  • UschiK
  • UschiKs Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 11
  • UschiK am 23 Sep 2020 22:32
  • UschiKs Avatar
Hallo ihr,
Wie gerne würde ich auch in Windhuk sitzen!! Wünsche euch einen wunderschönen Urlaub und vielleicht am "Tag5"noch eine kurze Info!?
OT....euer Covidtest, wann und wo habt ihr ihn gemacht und wann hattet ihr das Ergebnis (diese 72 Std bei Abflug ab MUC am Dienstag machen mich kirre) in Papierform (auf englisch? ) oder reicht es als Mail auf dem Handy?...
Aber bis zum 11.11 ist ja noch ein bisschen.. .
Gute Pad LG Uschi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Sep 2020 09:22 #595303
  • Farbenwunder
  • Farbenwunders Avatar
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 10
  • Farbenwunder am 24 Sep 2020 09:22
  • Farbenwunders Avatar
muck4x4 schrieb:
Guten Abend zusammen
Wir sitzen nun tatsächlich mit einem Bier in der Hand in Windhoek auf dem Campingplatz. Die Einreise hat ca. eine Stunde gedauert und war äussert korrekt.
Während des Flugs wurde wie üblich das Formulat für die Aufenthaltsgenehmigung verteilt und zusätzlich ein Formular mit Fragen über den persönlichen Gesundheitszustand. Dieses hatten wir bereits zuhause heruntergeladen und ausgefüllt. Es ist nicht genau das gleiche, es wurde aber akzeptiert. Beim Aussteigen aus dem Flugzeug wurden die Passagiere einzeln unten an der Gangway empfangen und mussten den negativen Corona-Test vorweisen. Danach mussten die Hände desinfiziert werden und danach wurde ein Wärmebild erstellt. Als nächstes musste das im Flugzeug oder schon zu Hause ausgefüllte Gesundheitsformular vorgezeigt werden und wir wurden kurz nach der Reiseroute befragt, die wir nach der Liste der Unterkünfte erstellt haben, die um eine Bewilligung zur Beherrbergung nachgesucht haben. (Konnten wir schriftlich vorzeigen, wäre vermutlich aber nicht nötig gewesen.) Der Einwanderungsbeamte knallte darauf seinen Stempel in den Pass und weiter gings zur Gepäckausgabe. Vor dem Zoll wurde notiert, wo man am 5. Tag erreichbar ist für einen weiteren Covid-Test. D.h. Tel.Nr. und Adresse der Unterkunft sowie die eigene Tel. Nr. (sofern schon vorliegend). Wir sind gespannt, ob sich da jemand melden wird. Als letzter Posten lag noch der Zoll vor uns - das wars dann auch schon. Offenbar kann man sich frei bewegen ausser am 5. Tag. Wir sind gespannt ob wir etwas hören werden. Nach einer knappen Stunde war die ganze Prozedur vorbei.
Nach einer Bestätigung der namibischen Botschaft im Heimatland wurden wir nie gefragt.
Wir hoffen, dass wir euch weiterhelfen konnten.
Liebe Grüsse
muck4x4

Das ist ein extrem wertvoller Beitrag für alle die es euch demnächst gleich tun wollen, vielen vielen Dank!!!
Bitte haltet uns weiterhin auf dem Laufenden, diese Bitte gilt auch all denen, die auch einreisen!

Bei mir ist alles mehr als unsicher, Flug ist zwar bei Air Namibia am 4.10 gebucht, aber die Flüge wurden wieder unsichtbar geschalten, storniert hat man uns aber noch nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Sep 2020 11:14 #595324
  • catweazlecat
  • catweazlecats Avatar
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 64
  • catweazlecat am 24 Sep 2020 11:14
  • catweazlecats Avatar
Danke herzlich für Eure Ausführungen! Wünschen Euch eine super Reise und viel Spaß unterwegs :)
Viele Gruesse aus Rhein-Main
Silke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Sep 2020 18:35 #595359
  • muck4x4
  • muck4x4s Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 19
  • muck4x4 am 24 Sep 2020 18:35
  • muck4x4s Avatar
Hallo zusammen
Wollte eben eine Antwort abschicken, wurde aber aus dem Netz geworfen. Also ich schreib's halt nochmals in der Hoffnung, dass es nicht 2 x erscheint.
Für den Covid-Test waren wir im Triemli-Spital, hat Fr. 137.00/Person gekostet. Vorgängig haben wir uns angemeldet und dann unseren Wunschtermin bekommen. Das Resultat wurde uns 24 Std. später per Mail zugestellt, zweisprachig, zuerst auf Deutsch und weiter unten auf Englisch. Wir haben die englische Version ausgedruckt mitgenommen. Soweit ich sehen konnte, hatten die Passagiere vor uns auch alle ein Papier in der Hand. Vom Testpersonal wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass es in Ausnahmefällen auch 48 Std. dauern könnte. Wäre für uns auch machbar gewesen, dann halt nur via Handy. Auf den Flugplätzen hat man ja Netz.
Ja, wir sind gespannt, ob hier in Namibia für den 2. Test jemand vorstellig wird. Wir werden uns wieder melden.
Liebe Grüsse
Esther
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: catweazlecat, Logi, UschiK, mika1606, earlybird71, Daniel87
24 Sep 2020 19:42 #595363
  • UschiK
  • UschiKs Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 11
  • UschiK am 23 Sep 2020 22:32
  • UschiKs Avatar
Danke!!!! Weiterhin einen tollen Urlaub, bin schon ein bisschen neidisch wenn ich die Wettervorhersagen vergleiche!
LG Uschi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Sep 2020 18:15 #595430
  • namdoc
  • namdocs Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 18
  • namdoc am 25 Sep 2020 18:15
  • namdocs Avatar
Guten Abend zusammen, damit der Namibia Thread nicht so voll wird hier noch die Eindrücke der Einreise von heute: Flieger circa 60 Personen leer, hervorragende Organisation am Flughafen in Windhuk, wie bereits beschrieben wurde direkt an der Gangway der 72 Stunden alte Test abgefragt, dann kurzes warten für die Temperaturmessung, Immigration völlig problemlos und erstaunlich nett. Dann Weiterleitung in den neu umgebauten GepäckAbholraum, hier gab es zwei Schlangen für Touristen und nicht Touristen, man musste seine namibische Telefonnummer angeben und die erste Unterkunft wurde mit dem Verzeichnis abgeglichen (mehr oder weniger). Insgesamt sehr entspannt, hat alles in allem keine Stunde gedauert. Ein Tipp noch: ladet euch auch die eine Seite Gesundheitsfragen mit dem grünen Feld runter, das Mussten wir noch nachträglich ausfüllen. Insofern haben sich die Befürchtungen nicht bestätigt, es scheint alles beim Alten zu bleiben. Jetzt sitzen wir mal entspannt mit einem Windhuk Lager vor der untergehenden Sonne. Denen, die noch kommen wünsche ich eine gute Anreise, es wird wie immer nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird. Viele Grüße, Markus
Support BAS ( www.basketball-artists.com)
Grüße vom namdoc
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, Rajang, Giselbert, Logi, fiedlix, mika1606, Manni82, Daniel87