THEMA: Carnet de Passage
06 Mär 2019 13:41 #550274
  • Lumela
  • Lumelas Avatar
  • Beiträge: 544
  • Dank erhalten: 123
  • Lumela am 06 Mär 2019 13:41
  • Lumelas Avatar
Hallo Martin
Das Carnet de Passage kostet beim ASC CHF 310,-
Wenn Du die Möglichkeit hast es direkt bei einer ASC-Niederlassung in der Schweiz abzuholen (oder lassen) kommen keine weiteren Gebühren dazu.

Wenn mir das die zeitliche Planungsfreiheit gibt würde ich auch CHF 500,. bezahlen, allemal besser als sich die Reisezeit diktieren zu lassen.

Liebe Grüsse vom Bodensee at
Lumela
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2019 16:00 #569446
  • Martin F.
  • Martin F.s Avatar
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 200
  • Martin F. am 05 Okt 2019 16:00
  • Martin F.s Avatar
Ich hab's getan!
Mir das Carnet in der Schweiz besorgt, weil - man muß es einfach jedes Mal wieder schreiben - die willkürliche Handhabung des ADAC (Ausstelldatum = Beginn der Laufzeit) ohne jede diesbezügliche Vorgabe seitens von AIT/FIA in Paris eine Frechheit ist!

Der Service beim ACS ist ein Traum, vom angenehmen Tonfall in den E-Mails beginnend, über das 1-seitige (!) Formular mit ein paar Mindestangaben (wenn ich da an den Papierkrieg beim ADAC denke ärgere ich mich gleich nochmals rückwirkend), und der unkomplizierten Zusendung innerhalb von 2 Tagen nach Kautionsüberweisung. Wenn man eine Zustelladresse in der Schweiz angibt und sich das dann weiterschicken läßt in sein Heimatland, dann gelten ebenfalls die 310 CHF, sehr vorteilhaft, aus der Schweiz persönlich abholen ist also nicht notwendig. Alles in allem kann ich das nur empfehlen, glaube auch nicht dass man eine "Freigabe" vom ADAC braucht wie hier geschrieben wurde.

An der Stelle möchte ich mich auch noch bei der lieben schweizer Forumsfreundin bedanken, die mir das mit der Zustelladresse in der Schweiz organisiert hat samt Weiterleitung nach Österreich.

Grüetzi
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2019 17:49 #569454
  • immerunterwegs
  • immerunterwegss Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 78
  • immerunterwegs am 05 Okt 2019 17:49
  • immerunterwegss Avatar
Hallo Martin,

Gratuliere zu dieser Lösung!
Darf ich fragen, wie hoch die Sicherheitsleistung war? Schweizer Freunde haben für ihr Carnet 2000Chf hinterlegen müssen. Der ADAC verlangt ja mind. 5000€...

Gruß, Eva
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2019 18:01 #569455
  • Martin F.
  • Martin F.s Avatar
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 200
  • Martin F. am 05 Okt 2019 16:00
  • Martin F.s Avatar
Kaution jetzt in der Schweiz € 2.760 ( CHF 3.000)
Kaution vorher beim ADAC € 5.000
Mir ist das noch gar nicht aufgefallen, weil es schon länger her ist dass ich dorthin die Kaution überwiesen habe, dass der ADAC ja auch her sehr kundenfreundlich agiert. Freue mich schon, wenn ich mit dem Einreise-Stempel ins neue Carnet die ADAC-Kaution zurückholen kann ;-)
Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2019 18:15 #569458
  • FSausS
  • FSausSs Avatar
  • Achtung - Afrikavirusinfiziert
  • Beiträge: 458
  • Dank erhalten: 399
  • FSausS am 05 Okt 2019 18:15
  • FSausSs Avatar
Hallo Martin,
du als Österreicher hast ja keinen Automobilclub im Land der dir ein Carnet ausstellt.
Wäre interessant zu erfahren, ob auch Deutsche mit in D zugelassenem Fahrzeug einfach (ohne Erlaubnis des ADAC bzw ACE) zum ACS wechseln können...

Zum Carnet aus UK - demnächst vielleicht auch ausserhalb EU - das Carnet-Business in UK macht nicht mehr der RAC sondern ein privates Unternehmen. Die haben sich schon VOR dem ADAC geweigert das Carnet vorzudatieren...Ausserdem sind die noch einmal teurer geworden als vorher der RAC. In UK zahlt man auch kein Deposit wie in D oder CH sondern das Ganze wird über ein Bürgschaft abgewickelt - mit entsprechenden Gebühren. Teilrückerstattung erfolgt bei Rücksendung des Vorjahrescarnet. Bezahlen komfortabel per Kreditkarte, Rückerstattung nur per Banküberweisung - nach D mit entsprechend saftigen Gebühren für eine Auslandsüberweisung. Man kann die Rückerstattung auch nicht stehen lassen für's übernächste Carnet.
Carnet aus UK wäre für mich keine Option mehr...
Grüßle Frank
immer wieder gern im südlichen Afrika unterwegs...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Okt 2019 18:21 #569459
  • Ebi
  • Ebis Avatar
  • Beiträge: 501
  • Dank erhalten: 282
  • Ebi am 05 Okt 2019 18:21
  • Ebis Avatar
Hallo Frank,

ohne Erlaubnis nicht. Wenn der ACS aber beim ADAC anfragt, stimmt der ADAC zu. Hab ich schriftlich vom ADAC. Die Auskunft ist ein paar Monate alt.

Beim ACS wird inzwischen auch wieder vordatiert.

Grüße
Ebi
www.dannmalweg.de

Über 30 Reisen gen Afrika, und a bissle geht schon noch.
Letzte Änderung: 05 Okt 2019 18:23 von Ebi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.