THEMA: Raubüberfall
11 Jun 2019 11:42 #558525
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20858
  • Dank erhalten: 13979
  • travelNAMIBIA am 11 Jun 2019 11:42
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Marka,
Gibt es keine Möglichkeiten, die Gäste in den Lodges besser vor derartigen Überfällen zu schützen ? Alarmanlagen, mehr Wachpersonal ? Sie kommen zwar nicht allzu häufig vor, aber ich habe mittlerweile ein sehr ungutes Gefühl, so eine Lodge zu buchen.
Kameras, Wachleute etc.... alles ist möglich, aber gibt das einem Reisenden eher das Gefühl von "Sicherheit" oder gar "Urlaub"? Hinzu kommt, dass es nicht selten Insider-Jobs sind und dan sind die Wachleute ganz groß drin ;-) Warum wurden in diesem Fall nur dei beiden Damen mit teurem Gepäck ausgenommen? Problematisch sehe ich z.B. in diesem konkreten Fall die Nähe zum Dorf (Kalkrand). Das ist nicht gerade das Entwicklungs- und Reichtum-Zentrum Namibias... und da ist man schnell mal bei der Lodge.

Solche Art von Überfall gibt es (ich habe grob mal die Presseberichte überschlagen) keine 10 pro Jahr. Ist natürlich immer noch mehr als 0, aber eben mMn immer noch ein absoluter Einzelfall.

Viele Grüße
Christian
Letzte Änderung: 11 Jun 2019 11:43 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Rangu
11 Jun 2019 11:48 #558527
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 149
  • Seyko am 11 Jun 2019 11:48
  • Seykos Avatar
Makra schrieb:
Gibt es keine Möglichkeiten, die Gäste in den Lodges besser vor derartigen Überfällen zu schützen ? Alarmanlagen, mehr Wachpersonal ? Sie kommen zwar nicht allzu häufig vor, aber ich habe mittlerweile ein sehr ungutes Gefühl, so eine Lodge zu buchen.

Ich denke es ist nicht so einfach.
Wir haben es live in einem Guesthouse in Swakop miterlebt. Trotz einer Alarmanalage, die auf dem neuesten Stand ist, Bewegungsmeldern "überall", den Hinweisen an die Gäste, bitte immer das Zimmer abzuschliessen etc. pp. wurde 2 Tage vor unserer Ankunft im Mai ein südafrikanischer Arzt ausgeraubt.
Sie haben 2 Bewegungsmelder abgehangen, das Fenster einen Spalt aufgehebelt, Gas eingeleitet, sich dann Zutritt verschafft und ihn ausgeraubt.
2 Tage danach haben wir in dem Zimmer eine Nacht geschlafen. War wohl auch ein Insiderjob.

DIe Betreiber tun alles um ihre Gäste zu schützen. Nun ja, fast alles.
Eventuell muss man den Einbrechern auf "Augenhöhe" begegnen damit das aufhört.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2019 11:50 #558528
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 149
  • Seyko am 11 Jun 2019 11:48
  • Seykos Avatar
lächerlich.

Das passiert alleine in Swakop öfter.
Du meinst wirklich Dinge geschehen nicht, weil sie nicht in der Zeitung stehen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2019 11:59 #558533
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20858
  • Dank erhalten: 13979
  • travelNAMIBIA am 11 Jun 2019 11:42
  • travelNAMIBIAs Avatar
Liebe(r) Seyko,

es geht um Unterkünfte in ländlichem Gebiet (kenne ich jetzt in Swakop nicht soooo viele) im konkreten Fall. Wir müssen doch nun nicht die ganze Thematik wieder aufwärmen. Dafür kannst Du hier im Thread alleine 33 Seiten lesen.
Und ja, der Großteil solcher Vorfälle ist in den Medien zu finden. Da sorgen Personen wie Du schon für ;-)

Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2019 12:11 #558534
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 1907
  • Dank erhalten: 1394
  • Cruiser am 11 Jun 2019 12:11
  • Cruisers Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Problematisch sehe ich z.B. in diesem konkreten Fall die Nähe zum Dorf (Kalkrand).

Mariental auch nicht gerade weit weg und von Rehoboth im Norden hört man ja auch nichts Gutes. Könnten von beiden Seiten gefolgt worden sein.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
17 Jun 2019 07:38 #559124
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 149
  • Seyko am 11 Jun 2019 11:48
  • Seykos Avatar
2 Japaner wurden ausgeraubt...

"CRIMINALS preying on the trust of visitors to Namibia robbed two Japanese nationals at knife point after misleading the tourists into thinking that they had a problem with the vehicle they were driving.
Namibian police spokesperson in Oshana Region, Frieda Shikole said the incident occurred at the Uukwangula Village..."


www.facebook.com/inf...5573/?type=3&theater
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi