THEMA: Nachhaltige Kunst aus Abfall
08 Dez 2018 18:25 #541953
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 268
  • Dank erhalten: 425
  • loser am 08 Dez 2018 18:25
  • losers Avatar
einfach klasse
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
08 Dez 2018 20:13 #541964
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2484
  • Dank erhalten: 3203
  • freshy am 08 Dez 2018 20:13
  • freshys Avatar
Toll, Werner, was du so alles ausgräbst. Ich glaube sogar, dass du gezielt danach suchst. Herzlichen Dank.Die Künstlerin und der Künstler auf den Videos sind wirklich gut. Kaum zu glauben wie kreativ man mit Zement und Schrott umgehen kann. Beides ist großes Können! Den Hippokopf hätte ich gern, denn so haben wir die Tiere meistens erlebt. Ich kann mit meinen Beispielen nicht mithalten, habe ein paar Skulpturen ausgebuddelt, die ich auf Reisen durchs südliche Afrika quasi im Vorbeigehen 'geknipst' habe. Teils von Künstlern, teils von Hobbykünstlern geschaffen.
Kennst du Maboneng in Jo'Burg? Dort habe ich 2013 die ersten drei Skulpturen in diesem Post, Skulpturen aus Schokolade und viele künstlerische Fresken entdeckt. Das Zebra und das Krokodil entstanden in diesem Jahr im Ngepi Camp.
Den Vogel Strauß hat 2011 die Farmerin auf Koiimasis verkauft. Er heißt Franz-Josef ;) und ist nur 20 cm hoch. Leider wollte sie den Künstler nicht nennen, ich hätte ihn gerne in der Werkstatt besucht. Inzwischen werden ähnliche Figuren von vielen Künstlern oder auch Dilettanten hergestellt.













Einen friedlichen 2. Adventssonntag wünscht dir
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluffy, NamiBilly, Old Women, loser
09 Dez 2018 07:48 #541977
  • NamiBilly
  • NamiBillys Avatar
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 199
  • NamiBilly am 09 Dez 2018 07:48
  • NamiBillys Avatar
Hallo,
wer mal auf der "Route 62" (kleine Schwester der Route 66/USA) in Südafrika unterwegs sein sollte, unbedingt in Barrydale stoppen, wo es viel zu entdecken gibt, u. A. die Kunstgalerie "Magpie", wo ausschließlich mit recycelten Material gearbeitet wird. Eine Lampe hat es vor ein paar Jahren bis ins "Weiße Haus" geschafft...
www.magpieartcollective.com/
Gruß NamiBilly
Letzte Änderung: 09 Dez 2018 07:49 von NamiBilly.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Old Women, loser
09 Dez 2018 11:46 #542006
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 268
  • Dank erhalten: 425
  • loser am 08 Dez 2018 18:25
  • losers Avatar
Danke freshy, die Originalität der Sachen unter Nutzung vorgegebener Formen ist einfach klasse.
Dieses von dir initiierte Thema gefällt mir derart, dass mir vielleicht vor lauter Enthusiasmus die Rösser durchgegangen sind. Es lohnt sich mE auch unbedingt zu diesem Thema zu googeln, man stößt auf tolle Sachen, was man z. B. mit einer Heißluftpistole aus Plastik schaffen kann.
Mei:n letzter Beitrag war natürlich ergoogelt, das hätte ich wohl schreiben sollen, die davor bzw. bis Helen Martins waren aus meinem eigenen Fundus, das video über die Martins natürlich nicht. NamiBilly hat ja schon auf die kleinen Orte entlang der R62 hingewiesen, in denen man noch etwas vom „alten“ Südafrika schnuppern kann. Nieu Bethesda (Owl House, Helen Martins) ist noch eine Stufe ursprünglicher, es hat bis heute keine Straßenbeleuchtung*)
Werner
PS In Maboneng war ich, Dank südafrikanischer Freunde, denn ich weiß nicht, ob ich mir das Autofahren in Downtown JHB angetan hätte ;) :unsure:
*) PS2 19:25 das hier beschreibt es recht gut
mype.co.za/new/why-h...d-blog/85115/2017/03
Letzte Änderung: 09 Dez 2018 19:12 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Dez 2018 11:09 #542126
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2484
  • Dank erhalten: 3203
  • freshy am 08 Dez 2018 20:13
  • freshys Avatar
loser schrieb:
Danke freshy, die Originalität der Sachen unter Nutzung vorgegebener Formen ist einfach klasse.
Dieses von dir initiierte Thema gefällt mir derart, dass mir vielleicht vor lauter Enthusiasmus die Rösser durchgegangen sind.

Mach nur weiter so :laugh: ! Dein Satz "die Originalität der Sachen unter Nutzung vorgegebener Formen" beeindruckt mich! Ich weiß nicht, wann und ob ich je zu den genannten Orten komme, unsere biologische Uhr lässt sich leider nicht aufhalten :angry: . So lerne ich sie zumindest im www kennen!
PS In Maboneng war ich, Dank südafrikanischer Freunde, denn ich weiß nicht, ob ich mir das Autofahren in Downtown JHB angetan hätte ;) :unsure:
Wir waren zu Fuß und per Straßenbahn mit einem sehr sympathischen jungen Kunststudenten unterwegs, der in Soweto zuhause war. Freunde hatten ihn uns vermittelt. Es war eine spannende Tour, die uns in Ecken geführt hat, die wir niemals gefunden, geschweige denn allein hätten betreten wollen.Eulen waren wohl ihre Lieblingstiere :) .

Danke, Werner!
Einen schönen Tag wünscht dir
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loser
16 Dez 2018 18:36 #542749
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 268
  • Dank erhalten: 425
  • loser am 08 Dez 2018 18:25
  • losers Avatar
Schubs,
Mbongeni Buthelezi
verwendet „Plastik“ und Heißluftpistole anstelle von pastösen Farben, Pinseln und Spachteln




Manchmal lohnt es sich zu googeln :whistle:

Werner
Letzte Änderung: 16 Dez 2018 18:37 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women