THEMA: Nachhaltige Kunst aus Abfall
17 Nov 2018 10:28 #539444
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2425
  • Dank erhalten: 3117
  • freshy am 17 Nov 2018 10:28
  • freshys Avatar
Es gibt in Afrika Künstler, die aus Mangel an anderen Materialien Wertstoffe für ihre Projekte verwenden, die als wertloser Müll gelten, und bestenfalls irgendwann in der Landschaft verrotten. Dabei entsteht manchmal Erstaunliches. Wir stießen während unserer Reise hin und wieder auf Gegenstände aus recyceltem Material, z. B. Kinderspielzeug, selten jedoch auf Kunst, die sich mit Nachhaltigkeit paart und nachdenklich macht. Zur Erinnerung: Die Urbevölkerung hat ursprünglich keinen Abfall erzeugt. Erst die Weißen haben Plastikflaschen und Metalldosen mitgebracht.

Die Große Spitzkoppe im Erongo Gebirge in Namibia, genannt das „Matterhorn Afrikas“, wird von vielen auch einheimischen Touristen besucht. Am Eingang haben sich deshalb Souvenirverkäufer mit ihren mehr oder weniger originellen Marktständen niedergelassen und verkaufen Reste von Halbedelsteinen sowie selbst gebastelten Schmuck. Die Hütte aus Softgetränkedosen dient einem Händler als Schatten, Rückzugsort und zur Kundenwerbung. Sie ist der Spitzkoppe nachempfunden, wie das Foto des Originals zeigt. Ich habe nicht nachgefragt, könnte mir aber vorstellen, dass die Ranger bei ihren Kontrollgängen in dieser beliebten Urlaubsgegend säckeweise Getränkedosen einsammeln, die der Künstler als Material zum Bau der Hütte verwendet hat. Sogar der Schatten der Höhle unter dem Gipfel ist als Fesnsteröffnung nachempfunden.




Ein weiteres Beispiel für nachhaltige Kunst, diesmal aus plattgeklopften Getränkedosen, fanden wir in der Region Ghanzi (Botswana). Die Region hat sich dem Schutz der Geier verschrieben, die leider häufig vergiftet werden und vom Aussterben bedroht sind. Neben großen offiziellen Plakaten an mehreren Stellen steht gegenüber der Thakadu Lodge an der verkehrsreichen A2 dieser Recycling-Geier als doppelsinniges Mahnmal für den Erhalt der Umwelt.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, Logi, loeffel, Old Women, Gromi, Lois, MaSaNa, loser, Rockshandy
17 Nov 2018 15:22 #539474
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 241
  • Dank erhalten: 378
  • loser am 17 Nov 2018 15:22
  • losers Avatar
1) Originelle und geniale (das Wort verwende ich hier bewusst, obwohl mir sein inflationärer Einsatz sonst nicht gefällt) Produkte sind folgende aus gebrauchten Teebeuteln hergestellten. Diese werden getrocknet und gepresst und mit dem vom Tee in angenehmen Brauntönen gefärbten Fleece werden sehr dekorative Artikel hergestellt. Zu besichtigen und zu kaufen in Hout Bay, CT, am Weg zu allen Sehenswürdigkeiten liegend.
tbagdesigns.co.za/
Die Erfinderin hat damit unglaubliches geleistet und Vielen dort zur einer besseren Existenz verholfen, echt genial.

2) Vor Jahren gab es im Guggenheim Museum in Bilbao die Ausstellung „100 % Africa“ mit dutzenden Objekten aus "Abfall", wenn man das so nennen will.
siehe Zuschrift # 539661 weiter unten für link zu Bildern

Werner
Letzte Änderung: 19 Nov 2018 16:00 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, freshy, Logi, Old Women, Gromi
19 Nov 2018 10:51 #539631
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 2425
  • Dank erhalten: 3117
  • freshy am 17 Nov 2018 10:28
  • freshys Avatar
Hallo loser,
danke für diese Beispiele, was du zeigst ist spannende Kunst. Hochinteressant! Meine Beispiele spielen in einer anderen Liga, deshalb würde ich sie unter einem anderen Blickwinkel bewerten.

Eine gute Woche wünscht freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, loser
19 Nov 2018 15:14 #539661
  • loser
  • losers Avatar
  • Beiträge: 241
  • Dank erhalten: 378
  • loser am 17 Nov 2018 15:22
  • losers Avatar
Danke freshy für das Interesse, du hast schon recht betr. des Unterschieds.
Hauptsächlich wollte ich für die "Tbags"
tbagdesigns.co.za/
Reklame machen ....und das mache ich jetzt nochmals ;) weil mich diese Idee und Initiative so beeindruckt hat....
...und dann ist mir noch "100 % Afrika" eingefallen. Wir haben damals eine Reise durch Asturien so eingeteilt, dass wir das in Bilbao mitnehmen können und als wir hin kamen, waren sie mit dem Einräumen verzögert und noch nicht eröffnet :( Ein paar Wochen später hatte ich das Glück dienstlich nach Bilbao zu "müssen". Normalerweise habe ich mich vor solchen Expertengeschwafelveranstaltungen meistens gedrückt, aber da habe ich gleich HIER geschrieen und habe die Ausstellung "mitgenommen" :whistle: Sie war großartig und erst jetzt habe ich gesehen, dass mein Katalog schon fast eine Rarität ist.
Die Bilder werde ich dann besser bald rausnehmen....denn hier
africancontemporarya...ition-and-modernism/
und im google
www.google.at/search...EBc&biw=1396&bih=657
gibt es mehr davon, ganz "offiziell" :)
Werner
Letzte Änderung: 19 Nov 2018 15:46 von loser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Logi, Old Women, Nachtigall
19 Nov 2018 17:21 #539675
  • lisolu
  • lisolus Avatar
  • Beiträge: 645
  • Dank erhalten: 261
  • lisolu am 19 Nov 2018 17:21
  • lisolus Avatar
... und wer nicht nach Hout Bay kommt, kann tbagdesigns auch im red shed an der Waterfront kaufen. Jedenfalls war das 2012 möglich.


Lg
Lisolu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Old Women, loser
19 Nov 2018 21:35 #539708
  • Nachtigall
  • Nachtigalls Avatar
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 88
  • Nachtigall am 19 Nov 2018 21:35
  • Nachtigalls Avatar
Ich bin begeistert. Vielen Dank für die Hinweise.
Lg Anne
2011 Südafrika - 2013 Kamerun - 2016 Namibia - 2018 Namibia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.