THEMA: Rueckerstattung KFZ Verseicherungsbeitraege
08 Jan 2018 11:44 #504259
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20005
  • Dank erhalten: 12825
  • travelNAMIBIA am 08 Jan 2018 11:44
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Bianca,
Hm, könnte man eigentlich auch ein abgemeldetes Fahrzeug (unversichert und unversteuert) verschiffen und mit dem alten deutschen Nummerschild fahren?
was hat Versicherung mit Anmeldung zu tun? Du brauchst (also in D) ja ohnehin nur die Haftpflichtversicherung und alles andere ist Dein Vergnügen. Du kannst dann ja eine Internationale Kfz-Haftpflicht abschließen, die dann eben überall da greift, wo Du bist (mal abgesehen von den örtlich lokalen die Du zusätzlich abschließen musst). TourInsure ist da eine der größten Versicherer.
Wenn Du das Auto natürlich abmeldest, dann wären die Nummernschilder "alt". Nur bekommst Du dann noch ein Carnet? Im Ausland weiß ja kaum einer von jedem Land alle Nummenschilder und wie diese auszusehen haben sofern sie angemeldet sind...

Viele fragende Grüße
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2018 13:01 #504271
  • Turi
  • Turis Avatar
  • In der Ruhe liegt die Kraft
  • Beiträge: 337
  • Dank erhalten: 246
  • Turi am 08 Jan 2018 13:01
  • Turis Avatar
hallo Bianca
Wir waren 30 Monate am Stück , rund um Afrika, unterwegs.
Eine Versicherung haben wir, trotz langem suchen nicht gefunden, ausser eine, die NGOs versichert und die uns nicht wollte.
Dazu kommt, dass man in fast allen Ländern eh eine Versicherung abschliessen muss.
Westafrika zB. die Carte Brune, Ostafrika die Yello Card, nur so als Beispiel, einzelne Länder wie Mauretanien, Ägypten usw. muss man an der Grenze eine Versicherung abschliessen.
Die Overländer halten das in der Regel so, nach Austritt aus dem grünen Karten Bereich wird das Fahrzeug abgemeldet und dann mit gefacten Nummern, resp. Nummern ohne Zulassungsstempel für BRD, gefahren, da es keine legale Lösung in unserer globalisierten Welt gibt, leider.
In BRD bekommt man dann zusätzliche Probleme bei der Rückreise, sofern der TÜV abgelaufen ist.
In der Schweiz kann man das Fahrzeug von jemand zu Hause zulassen und muss dann, bekommt man das Aufgebot für's vorführen. MFK/TÜV , zu Hause sein.
Dieses Thema ist aber Abend füllend und für die Meisten hier nicht relevant.
Am besten mal mit Overländern, die mehrere Jahre unterwegs sind/waren zusammensitzen, die haben am ehesten die Zeit und reden aus Erfahrung.
Gruss Turi
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2018 13:29 #504279
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20005
  • Dank erhalten: 12825
  • travelNAMIBIA am 08 Jan 2018 11:44
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Hi Turi,
Eine Versicherung haben wir, trotz langem suchen nicht gefunden
darf ich fragen, warum ihr nicht TourInsure genutzt habt, z.B. www.tourinsure.de/in...rungen/camper/afrika Ich habe einige Bekannte, die diese bei Afrikadurchquerungen genutzt haben. Gabz zum Glück nur einmal einen Schadensfall und der wurde - zumindest wurde es mir so mitgeteilt - gut abgewickelt.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2018 13:38 #504282
  • Arabella14
  • Arabella14s Avatar
  • Beiträge: 4
  • Arabella14 am 08 Jan 2018 13:38
  • Arabella14s Avatar
Die Tourinsure ist ja nicht ganz billig!
Auch das mit der Yellow card - die dann in einigen Ländern nicht gilt und dann evtl wieder doch - das wollten wir nicht!
Wir haben uns dagegen entschieden und sind von den Kosten her mit lokalen Versicherungen gut gefahren.
Diese konnte man problemlos an jeder Grenze abschließen.

Viele Grüße
Bianca
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2018 13:42 #504283
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20005
  • Dank erhalten: 12825
  • travelNAMIBIA am 08 Jan 2018 11:44
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Bianca,
Die Tourinsure ist ja nicht ganz billig!
klarz, zur Geiz-ist-geil-Mentalität passt die nicht ;-)
Es ging darum "gibt es eine Versicherung" und nicht darum "gibt es eine Versicherung die alles bezahlt aber mich nichts kostet"...
Meine Meinung: Wer sich wochen-, monate- oder jahrelange "Ausflüge" mit seinem hochgerüsteten Fahrzeug durch alle Kontinente und Länder dieser Erde leisten kann/will, der muss halt auch für Versicherung was ausgeben (oder es lassen).
lokalen Versicherungen gut gefahren.Diese konnte man problemlos an jeder Grenze abschließen.
wobei es sich da - soweit ich weiß - immer nur um (Personen)Haftpflicht bzw. 3rd-Party handelt. Da hast Du für Dein Fahrzeug rein gar nichts von. Zudem bezahlen diese natürlich immer nur ein Bruchteil von dem, was wirklich an Schaden anfallen kann.

Viele Grüße
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 13:44 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2018 14:03 #504285
  • Arabella14
  • Arabella14s Avatar
  • Beiträge: 4
  • Arabella14 am 08 Jan 2018 13:38
  • Arabella14s Avatar
Hallo gehts noch :angry:
Du kannst mir doch keine geiz ist geil mentalität unterstellen.

Es ging auch nicht darum, ob es eine Versicherung gibt, die nichts kostet aber alles bezahlt, sondern man Geld von einer Versicherung wieder bekommt, die nur kostet aber kein Risiko hat und auch nichts zahlen würde.

Dass die lokale Versicherung nur Haftpflicht ist, weiß ich. Bei meinem "nicht hochausgerüsteten alten Fahrzeug" ist es auch nicht schlimm, dass ich keine Vollkasko habe B)

Grüße
Bianca
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.