• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Last Minute nach Namibia zu Corona-Zeiten
10 Nov 2020 20:19 #598395
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1001
  • Dank erhalten: 1224
  • Gabi-Muc am 10 Nov 2020 20:19
  • Gabi-Mucs Avatar
@ bayern-Schorsch: Dich muss ich ja für Deine besondere Reise im Dezember noch überzeugen. ;)

Unser Auto haben wir wie immer bei Safari Car Rental gebucht. Der Ablauf ist wie immer. Der Fahrer steht pünktlich am Flughafen, bringt uns nach Geld holen und MTC Karte zur Autovermietung. Übergabe und los geht's. Für all diejenigen, die immer die Zeit im Auge haben: Landung war um 08.00 Uhr und um 10.30 Uhr fuhren wir von der Autovermietung los. Wir sind die 5. Gäste, die nach Corona ein Auto bei Safari Car Rental mieten. Von den 90 Auto's, die er vor der Corona-Zeit hatte, wurden 60 Stück verkauft. Die restlichen stehen einsam auf dem Gelände.

Unsere Route sah dann wie folgt aus:

2 ÜN Vreugde
1 ÜN King Nehale
2 ÜN Mushara
1 ÜN Okonjima
1 ÜN Voigtland

LG Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 10 Nov 2020 20:20 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Beatnick, fiedlix, mika1606, Enilorac65, Makra
10 Nov 2020 23:23 #598403
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1001
  • Dank erhalten: 1224
  • Gabi-Muc am 10 Nov 2020 20:19
  • Gabi-Mucs Avatar
Zu den Unterkünften:

Vreugde Guestfarm
Hier waren wir 2 Nächte. In der ersten Nacht waren noch 3 weitere Damen anwesend, in der zweiten Nacht waren wir alleine. Das Essen auf Vreugde war sensationell sowie auch die persönliche Betreuung. Die Zimmer haben keine Klimaanlage, sodass es schon etwas wärmer in der Nacht war. Man hat Dany, seiner Frau und seiner Mutter angemerkt wie froh sie waren, dass Gäste kamen. Dany hat sich auch am zweiten Abend noch sehr lange mit uns unterhalten. Ich kann die Farm jederzeit weiterempfehlen.



King Nehale
Diese Lodge war für uns neu. Es war noch eine weitere alleinreisende Dame anwesend -somit mehr Personal als Gäste. Das Zimmer mit dem Privatpool ist einfach traumhaft. Wir haben uns Getränke von der Bar geholt und so den Sundowner im eigenen Swimmingpool verbracht. Das war schon echter Luxus. Das Zimmer ist sehr schön eingerichtet und verfügt über eine Klimaanlage und ein großes modernes Bad. Das Essen gab es serviert, man konnte zwischen Beef, Huhn und Fisch wählen. Meine Herren waren zufrieden, mein Huhn bestand leider aus vielen Knochen. Der Manager hat sich auch noch lange mit uns unterhalten.

Am nächsten Tag haben wir noch einen Morningdrive zum eigenen Wasserloch gemacht. Dort ist eine Hütte aufgebaut, wo man über einen kleinen Sichtschutz auf das Wasserloch schauen kann. Wir haben zwar "nur" Huftiere gesehen, aber es war trotzdem ein schöner Ausflug.










Fotohide:


Mushara Lodge
Hier waren wir im Familienzimmer in der Lodge. Das Familienzimmer ist riesig, ein Wohnzimmer, zwei klimatisierte Schlafzimmer und 2 Badezimmer. Das Wohnzimmer war recht warm, sodass es angenehmer auf der Terrasse war. Das Essen war okay, weniger Extravaganz wäre besser gewesen. Von der Mushara Lodge haben wir auch noch einen Halbtagesausflug in den Etosha gebucht (wir finden es auf den Gamedrive-Autos angenehmer als in unserem Auto zu Viert), wo wir kleine Löwenbabys am Wasserloch gesehen haben. Abends waren ca. 5 Tische belegt.


Okonjima
Okonjima hat sich am meisten in's Zeug gelegt. Wir haben ein Upgrade von einem Standard Room in den View Room erhalten, beim Abendessen gab es eine Flasche Sekt auf Kosten des Hauses und unser Tisch war in einem eigenen Bereich mit Feuerschale. Beim Gamedrive am nächsten Tag durften wir dann noch bei der Löwenfütterung dabei sein. Auch hier hat sich die Managerin mit uns über die allgemein Covid Situation unterhalten. Die Gamedrives finde ich auf Okonjima immer besonders beeindruckend, leider war diesmal der Leopard sehr müde.... Auch hier waren ca. 5 Tische belegt.




Voigtland
Auf Voigtland war es bumsvoll. Alle 5 Zimmer waren belegt. Zusätzlich bietet Gaby den Einheimischen am Wochenende einen Tag auf der Farm an. Dieser enthält Mittagessen, Kuchen, Nutzung des Schwimmbades, Giraffenfütterung etc. Das wird gut angenommen und sie ist an den Wochenenden damit ausgebucht. Voigtland hat die Zeit genutzt um einige Renovierungsarbeiten durchzuführen.











LG

Gabi
01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 10 Nov 2020 23:34 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Rajang, speed66, Logi, NOGRILA, Sorimuc, Old Women, sandra1903, binca75, Enilorac65 und weitere 4
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum