THEMA: Botswana2019 zweite Auflage
21 Apr 2020 17:57 #586968
  • hansilein
  • hansileins Avatar
  • Beiträge: 118
  • Dank erhalten: 332
  • hansilein am 21 Apr 2020 17:57
  • hansileins Avatar
Der Rest der Reise ist schnell erzählt.In Maun spendeten wir reichlich Blut an die lokale Fauna,jemand müsste den Moskitos mal beibringen dass ihr Platz aussen an den Moskitotnetzen ist. :evil: :evil:
Zur Grasslandlodge hatten wir noch mal gute zwei Stunden Sandpiste,dazu 15 Tore zwischen den Farmen zu öffnen,manchmal ist es auch ein Vorteil wenn Mann fährt ;)
Die Farm bietet Gamedrive und Bushman Walk,hat sich Tierschutz auf die Fahnen geschrieben.
So richtig gefallen hat es uns dort nicht,die CS lag 2 Kilometer von der Lodge weg im dornigen Busch,die Farm liegt ja wieder mitten in der Zentralkalahari,wir mussten uns erst wieder an die noch kahlen Bäume gewöhnen.Wir wurden zur Katzenfütterung abgeholt,nach all den tollen bisherigen Tiersichtungen in freier Wilbahn hatte die Fütterung von eingesperrten Großkatzen aber einen eher faden Nachgeschmack,es gibt dort auch ein Rudel Wildhunde,ob man diese noch mal auswildern kann wagen wir zu bezweifeln.Am schlimmsten war der Leopardenkäfig,kleiner als in jedem Zoo,waren dort eine erwachsene Leopardin und ein halbwüchsiger Leo eingesperrt,das Jungtier war so fett dass der Bauch am Boden schleifte weil es dem Tier an Bewegung fehlte.Fotos gibt es daher nicht.
Der BushMan Walk hingegen war noch mal so richtig schön,die San waren mit so viel Herzblut bei der Sache und zeigten uns authentisch das Leben und Überleben in dieser kargen Landschaft,die Managerin spricht die Sprache der San und hat ins englische übersetzt,sie hat auch gesagt,dass die Buschleute gelegentlich auf der Farm auch ohne Zuschauer so durch die Kalahari ziehen dürfen.












Es war jedenfalls faszinierend was diese herzlichen Menschen mit blossen Händen schaffen können und ihre Fröhlichkeit war richtig ansteckend
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, maddy, Sangwali
21 Apr 2020 18:13 #586969
  • hansilein
  • hansileins Avatar
  • Beiträge: 118
  • Dank erhalten: 332
  • hansilein am 21 Apr 2020 17:57
  • hansileins Avatar
Noch eine Nacht auf Okambara,wieder ein Zoo,und zur Jagdfarm gab es im Vorfeld schon heftige Diskussionen hier im Forum,die Tische für Jäger und Nichtjäger waren getrennt,unser Nichtjägertisch war deutlich weniger besetzt
Autorückgabe und Flug nach Hause verlief ohne Probleme und jetzt bin ich auch schon am Ende der Reise.
Hinterher ist man immer schlauer,im Nachhinein würden wir Grasslandlodge weglassen,Elefant Sands nur eine Nacht und dafür öfter mal 2 Nächte in den NP, vor allem Moremi.Und ich würde die Vogelwelt etwas mehr beachten.
Es war aber in jedem Fall eine unserer schönsten Reisen und beim Schreiben zogen die wilden Tiere noch mal an meinem geistigen Auge vorbei,für mich als Erinnerung und wenn es dem Leser gefallen hat,bitte, gern geschehen :)
Letzte Änderung: 21 Apr 2020 18:16 von hansilein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: speed66
21 Apr 2020 18:32 #586971
  • Gromi
  • Gromis Avatar
  • Was es alles gibt, was ich nicht brauche!
  • Beiträge: 1088
  • Dank erhalten: 1823
  • Gromi am 21 Apr 2020 18:32
  • Gromis Avatar
hansilein schrieb:
Hinterher ist man immer schlauer,:)
So ist es :whistle: das meinten wir auch nach unserer ersten Reise ...und ja, es hat uns sehr gefallen mit euch zu reisen.
Vielen herzlichen Dank, fürs teilen und eurer Einschätzungen. Wir haben ein paar gute Hinweise herausgepickt :cheer:
versichert die Gromi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hansilein