THEMA: Fünf Wochen Namibia und KTP 2018 - Weites Land
19 Nov 2018 15:31 #539663
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 402
  • trsi am 19 Nov 2018 15:31
  • trsis Avatar
Liebe Fomies

Von Ende September bis anfangs November bereisten wir Namibia und den KTP. Einiges kannte ich schon, anderes war Neuland.

Ich erzähle keine Heldentaten, zeige keine Klodeckel - ja, es wird nicht mal wirklich einen Reisebericht geben (ich rufe also auch nicht nach Mitfahrenden :lol: ), sondern vielmehr eine Sammlung von Informationen zu Flug, Auto, Unterkünften und ein paar Aktivitäten. Ok, ein paar Bilder baue ich auch noch ein, um die Bleiwüste etwas zu durchbrechen :woohoo:

Vielleicht kann der eine oder die andere etwas aus unseren Eindrücken für die eigene Planung gebrauchen. Und gerne könnt ihr nachfragen, falls etwas unklar bleibt oder ihr ergänzende Informationen wünscht.

VG trsi
2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) / 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) / 2015 USA, Kanada & Bahamas (4 Wochen) /
2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) / 2017 USA Südwest (5 Wochen) / 2017 Oman (2 Wochen) / 2018 Kamerun (2 Wochen) /
2018 Namibia & KTP (5 Wochen) / 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) / Dazu immer wieder im schönen Europa unterwegs
Letzte Änderung: 24 Nov 2018 17:00 von trsi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: urolly, Martina56, Malbec, sphinx, lottinchen
19 Nov 2018 15:33 #539664
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 402
  • trsi am 19 Nov 2018 15:31
  • trsis Avatar
Flug

Mit Qatar Business Class. Meist sehr bequem. Sehr aufmerksamer Service, gutes Essen. Umsteigen in Doha völlig ok, sehr moderner Flughafen. Vorgängig gab es, wie schon mehrfach berichtet, immer wieder Zeitanpassungen. Auch der Flugzeugtyp änderte regelmässig, so dass Sitzplatzreservationen etwas zur Lotterie verkamen und nicht immer wunschgemäss möglich waren. Das war etwas ärgerlich, wobei es andere noch ungünstiger traf. Ich würde aber jederzeit wieder mit Qatar fliegen.
2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) / 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) / 2015 USA, Kanada & Bahamas (4 Wochen) /
2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) / 2017 USA Südwest (5 Wochen) / 2017 Oman (2 Wochen) / 2018 Kamerun (2 Wochen) /
2018 Namibia & KTP (5 Wochen) / 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) / Dazu immer wieder im schönen Europa unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Martina56, Malbec
19 Nov 2018 15:39 #539666
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 402
  • trsi am 19 Nov 2018 15:31
  • trsis Avatar
Auto

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen haben wir zu Safari Car Rental gewechselt. Fahrdienst vom und zum Flughafen einwandfrei. Autoübernahme und –abgabe problemlos und ohne Wartezeit.

Mit dem Auto (Hilux Automatik, Camping) waren wir in vielem zufrieden – das Auto lief wie am Schnürchen.

Nicht sehr erfreut waren wir über die Bereifung. Das Profil war zwar genügend tief, die Pneuoberfläche jedoch sehr porös, rissig. Dies fiel uns leider bei der Übernahme noch nicht auf. Dank defensiver und vorsichtiger Fahrweise kamen wir aber schlussendlich gut durch und mussten auch keinen Reifen wechseln.

Ebenso war die Ausrüstung teilweise eher knapp ausreichend. Als wir noch in Windhoek die Dachzelte bereits einbetten wollten, bemerkten wir, dass das eine Dachzelt kaputt ist – der Boden schloss nicht bündig, so dass ein Unterschied von rund 10 cm entstand. Wir gingen das Zelt austauschen. Leider war auch das nächste nicht von viel besserer Qualität und der Boden konnte beim Aufklappen nur mit viel Kraft bündig geschlossen werden. Die Ösen für die Stangen waren teilweise weg und so flatterte das Zelt bei starkem Sturm – und den hatten wir reichlich – umso mehr. Die läppische Schlafdecke gab kaum Wärme, eine Zusatzdecke konnten wir dann erst in Swakopmund kaufen und schlotterten so manche Nacht bei 10°. Ich war meist eingepackt wie beim Biwakieren in den Bergen.

Ansonsten litt einiges am Material, Alunieten lösten sich etc. Natürlich auch kein Wunder bei den teilweise katastrophalen Schotterpisten und der entsprechenden Belastung. Zumal ich aufgrund der Fahrweise vieler annehmen muss, dass das Auto von den Vormietern teilweise vielleicht auch übermässig geschunden wurde.

Der Kühlschrank war gut und hielt auch alles schön kalt. Bei der Rückgabe erfuhren wir, dass künftig alle Kühlschränke auf Schienen sein sollen, was den Zugang doch sehr erleichtert. Wir waren wohl eine der letzten, die noch ein altes Exemplar erhielten …

Unterwegs hatten wir einen Materialschaden (wofür weder der Vermieter noch wir etwas für konnten), was wir nach Rücksprache problemlos beheben lassen konnten. Die Whatsapp-Kommunikation von unterwegs mit Vincent, dem Besitzer, war gut, wenn auch für meinen Begriff teilweise etwas ruppig. Im persönlichen Gespräch erlebte ich ihn ganz anders.

Fazit

Wahrscheinlich hatten wir einfach Pech und ein eher altes Auto mit altem Material erhalten. Doch gerade bei einer 5-wöchigen Reise ist es umso ärgerlicher. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, SCR auch das nächste Mal zu berücksichtigen, sofern die Preise so deutlich tiefer als bei meinem vorangehenden Vermieter bleiben. Mein Augenmerk wäre bei der Übernahme aber sicher vermehrt auf Reifen und Material, insb. Dachzelt. Bzw. ich würde schon vorankündigen, dass ich mir hier bessere Qualität wünschte als beim letzten Mal. Andere SCR-Autos, die wir unterwegs sahen, hatten übrigens alle deutlich bessere Reifen drauf.
2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) / 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) / 2015 USA, Kanada & Bahamas (4 Wochen) /
2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) / 2017 USA Südwest (5 Wochen) / 2017 Oman (2 Wochen) / 2018 Kamerun (2 Wochen) /
2018 Namibia & KTP (5 Wochen) / 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) / Dazu immer wieder im schönen Europa unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Topobär, speed66, Martina56, Gromi, Malbec, Mojamira
19 Nov 2018 15:43 #539667
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 402
  • trsi am 19 Nov 2018 15:31
  • trsis Avatar
Route

Windhoek, Maison Ambre, 3 Nächte
Waterberg Plateau CS, 2 Nächte
Onguma Tamboti CS, 2 Nächte
Halali CS, 1 Nacht
Okaukuejo CS, 1 Nacht
Olifantsrus CS, 1 Nacht
Hoada CS, 2 Nächte
Mowani CS, 2 Nächte
BB White Lady CS, 1 Nacht
Spitzkoppe CS, 2 Nächte
Blutkuppe, 1 Nacht
Namib Valley CS, 1 Nacht
Solitaire Desert Lodge CS, 2 Nächte
Namtib CS, 2 Nächte
Lüderitz, Kairos Cottage, 3 Nächte
Klein Aus Vista CS, 1 Nacht
Mesosaurus Fossil Bush Camp, 1 Nacht
Kalahari Tented Camp, 1 Nacht
Kieliekrankie, 1 Nacht
Twee Rivieren, 1 Nacht
Nossob CS, 1 Nacht
Twee Rivieren CS, 1 Nacht
Kalahari Tented Camp, 1 Nacht
Red Dune CS, 1 Nacht
Hohewarte Guestfarm, 1 Nacht
2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) / 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) / 2015 USA, Kanada & Bahamas (4 Wochen) /
2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) / 2017 USA Südwest (5 Wochen) / 2017 Oman (2 Wochen) / 2018 Kamerun (2 Wochen) /
2018 Namibia & KTP (5 Wochen) / 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) / Dazu immer wieder im schönen Europa unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, ANNICK, Malbec, sphinx, Mojamira
19 Nov 2018 20:28 #539698
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 402
  • trsi am 19 Nov 2018 15:31
  • trsis Avatar
Unterkünfte und Aktivitäten
(Wie beim letzetn Mal nach meinen Wünschen von Magic Vibes gebucht - hat alles tadellos geklappt.)

Windhoek – Maison Ambre Guesthouse, 3 Nächte

Selbst fast ein Jahr im Voraus war es schwierig, eine Unterkunft für die drei Nächte zu bekommen. Alle unsere Wunschunterkünfte waren in der einen Nacht (Sa auf So) ausgebucht. Wir haben mit dem Maison Ambre aber eine gute Alternative gefunden, die ich jederzeit wieder berücksichtigen würde.

Sehr schöne, übersichtliche Anlage, zum Wohlfühlen. Ilona und ihre Frauen engagiert und freundlich. Sehr leckeres Frühstück. Zimmer sauber, eher klein, aber zweckmässig. Badezimmer nur teilweise zum Schlafraum abgegrenzt. Tolle grosse Dusche. Andere Zimmer mögen etwas grösser sein, mit ganz separatem Badezimmer. Preis-Leistung war super, sehr empfehlenswert, wer es klein und ruhig mag.

The Stellenbosch
Wir liefen hin und fanden es erst nach langem Suchen – keine Beschilderung. Aber das Suchen hat sich gelohnt! Sehr schönes Fleckchen mit superleckerem Essen, sehr empfehlenswert.

Sardinia
Ebenfalls fussläufig vom Maison Ambre. Nettes Lokal, sehr gut besucht, toller Kellner. Die Pizza war auch ganz ok, aber kein Highlight. Wenns unkompliziert sein soll, würde ich sofort wieder hingehen.

Katutura
Über Beziehungen kamen wir an die Handynummer eines Taxidrivers aus Katutura, der interessierte Besucherinnen und Besucher durch seine Heimat führt und auch sein Zuhause zeigt. Er holt einem in der Unterkunft ab und bringt einem auch wieder zurück. Eine sehr eindrückliche und authentische Begegnung. Würde ich sofort wieder machen!

(Open Market Soweto - lecker wars!)

Übrigens ...
-> Wer schon die Permits besorgen muss: Das erfolgt nicht im Gebäude, das mit „Permit“ angeschrieben ist, sondern in jenem, das mit „Gaming“ beschildert ist. :lol:
-> Die Metzgerei Klein Windhoek lag auf dem Weg, so dass wir das vorbestellte Fleisch selber abholen gingen. Öffnungszeiten beachten B) … und wer eine Vorbestellung abholt, braucht nicht anzustehen, sondern kann gleich durch die Tür vorne rechts ins Office.
2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) / 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) / 2015 USA, Kanada & Bahamas (4 Wochen) /
2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) / 2017 USA Südwest (5 Wochen) / 2017 Oman (2 Wochen) / 2018 Kamerun (2 Wochen) /
2018 Namibia & KTP (5 Wochen) / 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) / Dazu immer wieder im schönen Europa unterwegs
Letzte Änderung: 19 Nov 2018 20:48 von trsi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Topobär, speed66, Martina56, Gromi, Nachtigall, Malbec, Dandelion, Mojamira
21 Nov 2018 09:50 #539852
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 402
  • trsi am 19 Nov 2018 15:31
  • trsis Avatar
Waterberg – Wilderness Plateau Camp, 2 Nächte

Schöner Platz, etwas Sicht, leider recht uneben, aber es hat genügend Steine rundherum, um das Auto auszugleichen. Feuerstelle mit grosszügiger Arbeitsfläche. Überdachter Sitzplatz mit festem Tisch und zwei Korbstühlen (ungewiss, wie lange die noch halten und ob sie dann wohl ersetzt werden ;) ). Grosszügiger eigenener Ablutionblock in etwas Entfernung. Donkey wird abends eingefeuert.

Wandern

Es gibt verschiedene, recht gut ausgeschilderte Wanderwege, die man alleine gehen kann. Tiersichtungen möglich. Wir genossen es sehr. An der geführten Wanderung aufs Plateau nahmen wir nicht Teil.

Rhino-Drive

Wir konnten die fünf Breitmaulnashörner, die sie auf ihrem Gelände halten, sehen. Sie werden bewacht und so war auch klar, wo sie zu finden sind. Es ist möglich, vor Ort aus dem Auto zu steigen und allenfalls etwas durch den Busch zu laufen. Bei uns waren alle unmittelbar neben der Pad. War ganz ok, wer einmal Breitmaulnashörner sehen möchte – aber „wild“ fühlt es sich definitv nicht an :huh:

2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) / 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) / 2015 USA, Kanada & Bahamas (4 Wochen) /
2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) / 2017 USA Südwest (5 Wochen) / 2017 Oman (2 Wochen) / 2018 Kamerun (2 Wochen) /
2018 Namibia & KTP (5 Wochen) / 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) / Dazu immer wieder im schönen Europa unterwegs
Letzte Änderung: 21 Nov 2018 09:51 von trsi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, speed66, Martina56
Powered by Kunena Forum