THEMA: Süd,Süd ... Richtersveld - Zäune,Wüste,Wasser
06 Jun 2018 17:16 #523053
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1229
  • Dank erhalten: 3160
  • take-off am 06 Jun 2018 17:16
  • take-offs Avatar
09.03.18 Namtib
Von Farm Tiras nach Namitib ist es nur ein Katzensprung.
Gemütlich führt uns unser Weg nun auf die Traumstraße Nr. 1 – die D707.

Weite und Zäune






Nach vielen Fotostopps erreichen wir Namitib bereits gegen 12.00 Uhr.
Der Empfang hier ist äußerst freundlich und wir fühlen uns direkt wohl.
Die Campsites liegen abseits vom Farmgelände in einem wunderschönen Tal. Die Stellplätze sind nicht nummeriert und wir können uns einen nach unserem Geschmack aussuchen.
Bei unserer Ankunft ist eine CS besetzt.
Jede Campsite liegt unter einem Baum und hat einen gemauerten Grill.
Wir suchen uns einen großen schattenspendenden Baum aus.


Savanna-Flaschen geben einfach ein gutes Motiv ab. :laugh:





Da wir hier 2 Nächte bleiben haben wir es nicht eilig.
Wir verbringen den Nachmittag mit spazieren und relaxen.









Wir genießen es hier zu sein.

Abgerundet wird der Tag durch einen schönen Sonnenuntergang.



Gefahrene km: 70
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 06 Jun 2018 17:35 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Topobär, maddy, Lotusblume, freshy, speed66, tiggi, Logi, loeffel und weitere 8
07 Jun 2018 07:45 #523083
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 423
  • Dank erhalten: 513
  • felix__w am 07 Jun 2018 07:45
  • felix__ws Avatar
Die Campsite sieht gut aus. Wir haben sie auch reserviert :)

Felix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off
07 Jun 2018 12:09 #523088
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2791
  • loeffel am 07 Jun 2018 12:09
  • loeffels Avatar
Auf Namtib waren wir ja 2016 als Nicht-Camper.
Mit Namtib verbinden wir auch einen wunderbar entspannten Aufenthalt bei netten Gastgebern und herrlicher Umgebung.
Die Campsite hatten wir bei unserer Farmrundfahrt auch gesehen und fanden sie als Camper-Laien ebenfalls sehr ansprechend.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off
08 Jun 2018 08:57 #523126
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1229
  • Dank erhalten: 3160
  • take-off am 06 Jun 2018 17:16
  • take-offs Avatar
10.03.2018 „Scouting-Tour“ rund um die D707

Was für ein herrlicher Sonnenaufgang.



Da wir gestern ja schon das Gelände rund um die Campsite zu Fuß erkundet haben, beschließen wir heute eine „Scouting-Tour“ rund um die D707 zu machen.



Typisch für diesen Teil des Landes sind - ZÄUNE. Ich finde Gefallen daran, diese zu fotografieren.



Als erstes fahren wir Kanaan an.
Hier werden wir sehr freundlich empfangen. Wir sind gespannt auf die Landschaft rund um Kanaan, da wir ja schon so viele schöne Bilder und Berichte darüber gelesen haben.
Wir fahren zur Lodge und trinken eine Hot Chocolate. So früh hat dort wohl noch niemand mit Gästen gerechnet. Doch alles kein Problem wir sind herzlich willkommen. Die Chalets liegen wunderschön mit Blick auf die Ebene.









Uns als Camper interessiert natürlich die Campsite. Und auch das ist kein Problem. Wir können hinfahren uns sie uns anschauen.





Diese ist für uns eine Enttäuschung. Früher lagen sie wohl schön in den Felsen.
Jetzt für unser Empfingen lieblos in Reih und Glied nebeneinander in der Ebene. Gute Entscheidung nicht hier zu übernachten, sondern heute Abend wieder auf Namtib zu stehen.

Wir verlassen Kanaan und beschließen, da es ja noch früh am Tag ist den „großen Schlenker“ über Helmeringhausen zu fahren.





Unterwegs immer wieder faszinierende Landschaft. Kein Wunder, dass wir hier nicht wirklich vorankommen.
Immer ruf ich Jürgen zu. „ Halt – Stopp, das muss ich im Bild festhalten“.







Die Wüste blüht – und natürlich schauen wir uns das genauer an.



Die Fahrt über die C27 nach Helmeringhausen ist nicht wirklich interessant – hätten wir uns sparen können.
Helmeringhausen besteht im Eigentlichen aus dem Hotel, einer Tankstelle und einem kleinen General Dealer. Wenn wir schon da sind, machen wir eine kleine Pause und genehmigen uns ein Stück Apfelkuchen und einen Rock Shandy. Die Kombination passt zwar nicht unbedingt, hat aber geschmeckt.



Dann fahren wir zurück nach Namtib.



Heute stellen wir uns auf den letzte Campsite. Diese ist zwar weit von den Ablutions entfernt, liegt dafür aber schön abseits.



Der Wind frischt, wie in den letzten Tagen auch schon, abends wieder auf und wir haben Probleme unser Feuer in Gang zu halten.
Ein schöner Tag in einer faszinierenden Landschaft verabschiedet sich wieder mit einem herrlichen Sonnenuntergang.



Fazit zu Namtib: auf jeden Fall empfehlenswert.
Gefahrene km unserer „kurzen Scouting-Tour“: 291
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 08 Jun 2018 09:09 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Topobär, Lotusblume, freshy, tiggi, Logi, loeffel, Old Women, Daxiang und weitere 5
09 Jun 2018 22:20 #523233
  • gnuhu
  • gnuhus Avatar
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 15
  • gnuhu am 09 Jun 2018 22:20
  • gnuhus Avatar
Liebe Dagmar,

jetzt habe ich wieder aufgeholt! Hatte die letzten Wochen kaum Zeit, im Forum zu stöbern: der Sommer hindert mich einfach – neben der Arbeit – am PC zu sitzen…..

Eine ganz schöne Tour macht Ihr da – oder besser: habt Ihr da gemacht!
Ihr nehmt mich mit auf eine wunderbare Reise! Viele der Übernachtungsstellen kenne ich und habe mich dort auch sehr wohl gefühlt. Es werden sowohl Erinnerungen wach, aber Ihr spornt auch erneut meinen Wunsch an, endlich in den Richtersfeld zu fahren. Ich habe mich bisher einfach noch nicht getraut, (alleine) dorthin zu fahren. Die Landschaft beschreibt Ihr allerdings genauso, wie ich sie mir vorstelle!! Mal sehen, was da noch kommt!

Zu den tollen Campsites und Stationen kann ich Euch sagen, dass ich es dort (wo ich auch schon war: Oanob, Bagatelle, Garas, Norotshama, Tiras, Namtib) ähnlich empfunden habe wie Ihr! Allerdings gefiel mir die Campsite in Aus auch total gut: vielleicht lag es daran, dass ich (vor vielen Jahren) auf der obersten Campsite (Nr. 10, glaube ich) ganz selig fast einen gesamten Nachmittag unter einem riesigen Weber-Vogel-Nest gelegen bin und den Vögleins zugesehen habe! Ich werde mich mein Leben lang an diesen Tag erinnern! Soo spannend und entspannend zugleich!

In Lüderitz fehlt mir noch die Tour zu den Pinguinen: auch dazu spornt Ihr mich an, die endlich zu machen! Und natürlich auch endlich mal auf dem Wind-gebeutelten Shark Island zu übernachten..

Eure Bilder sind schön, so beeindruckend! Ich weiß, Ihr liebt auch die Landschaft, und das sieht man! Auch die D 608 hat es wegen Euch auf meine To-do-Liste für Namibia gebracht….: ich bin einfach auch so ein Foto-Stop-Typ, der dreimal so lange wie alle anderen auf einer landschaftlich schönen Strecke braucht…..
Und die Bilder der Bootstour sind fantastisch! Danke!

Lg
Gnuhu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: take-off
10 Jun 2018 12:08 #523255
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1229
  • Dank erhalten: 3160
  • take-off am 06 Jun 2018 17:16
  • take-offs Avatar
Hallo Gnuhu

Schön, dass du wieder aufgeholt hast und weiter mit uns reist.

Ja, da reist man schon seit Jahren kreuz und quer durch Namibia und denkt, dass man nun langsam alle Ecken kennt und dann findet man doch immer wieder den ein oder anderen Punkt oder Strecke für die es sich absolut lohnt nochmals hinzufahren. :woohoo:

Es freut mich, dass wir auch dir noch ein paar "Anregungen" für die nächste Reise geben konnten.

Liebe Grüße
Dagmar
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.